Anzeige

Maritimes Seelze erwartet hunderte See(h)leute

Seelze steht am ersten Wochenende im Juni ganz im Zeichen der maritimen Tradition. Am Samstag und Sonntag werden auf dem Rathausplatz 10 Musikgruppen mit rund 350 Aktiven von Fernweh, Wolken, Wind und harter maritimer Arbeit musikalisch berichten. Das Int. Seelzer Shanty-Festival wird vom Shanty-Chor-Lohnde ausgerichtet, der seit vielen Jahren ähnliche Veranstaltungen organisiert. Neben Musikgruppen aus Halle/Saale, Essen und Lahde werden auch befreundete Shanty- und Seemannschöre aus Hannover, Nendorf und Bolzum zu Gast sein. Am Sonntag wird das Festival mit einem ökomenischen Gottesdiest fortgesetzt, musikalisch begleitet von dem Gospelchor Lahde. Ein besonderer Höhepunkt findet bereits am Vorabend statt. Das wohl beste brittische Militärorchester die Band of the Royal Corp of Signal eröffnet im Rahmen des Shanty-Festival die diesjährige Muse 2011, das weit über Seelze hinaus bekannte Musikfestival, welches dieses Jahr die deutsch brittische Freundschaft als Leitfaden für die zahlreichen Konzerte gewählt hat.
Beginn des Festivals ist jeweils Samstag und Sonntag um 12:00 Uhr. Für die Verpflegung ist bestens gesorgt. Eine Kaffeestuben mit selbstgebackenem Kuchen wartet in der Rathauskantine. Hier freut sich der Seelzer Brotkorb auf zahlreiche Besucher. Daneben gibt es aber auch deftiges wie Bratwurst und Fischbrötchen.

Warum Seelze ? Seelze liegt an der bedeutensten Wasserstraße Deutschlands, dem Mittellandkanal, Daneben zweigt hier der Lindener Zweigkanal ab, der Hannover -Linden mit dem Kanal verbindet. Vier Häfen nennt die Stadt Seelze sein Eigen, zwei Yachthäfen, den Nordhafen und den Hafen der Wasser- und Schifffahrtdirektion Braunschweig. Dann gibt es noch das "Lohnder Meer", allen Binnenschiffern ein Begriff. Außerdem verfügt Seelze über die Königliche Kristalltherme und zum guten Schluß, den Shanty-Chor-Lohnde, der mit seinem Gesang Seelze weit über die Grenzen der norddeutschen Heimat hinaus bekannt gemacht hat.
Kurz vor dem Festival kommt der Chor von Fernsehaufnahmen von Bord der MS Princess Daphne zurück, die den Chor nach Danzig,Stockholm, Helsinki und St. Petersburg gebracht hat.
Termin : Samstag, 4. Juni 2011 12:00 Beginn
19:30 Band of Royal Corps of Signal, Dorset, Großbritannien

Sonntag, 5. Juni 2011 12:00 Uhr ökomenischer Gottesdienst mit Pfarrer Mauerhoff und Pastor Coors und dem Gospelchor Lahde
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.