Anzeige

Junge, zarte Harfenklänge im Licht vieler Kerzen

Seelze: St.Barbara-Kirche | Der 25. Abend der Reihe „30-Minuten-Kerzenschein“ und damit der Start der Reihe in diesem Jahr begann mit einer sehr, sehr vollen Kirche. Auch viele neue Gesichter wollten die Atmosphäre der mit mehr als 150 Kerzen erleuchteten Kirche erleben.
Und die Reihe begann mit der 13-jährigen Laura Krajweski auch gleich mit einem Highlight. Erst seit ihren 9. Lebensjahr erlernt sie dieses Instrument und die Besucher waren sich einig: „Sie spielt als wäre ihr dieses in die Wiege gelegt. Dabei hatte sie sich keine der immer wieder erklingenden Musikstücke ausgesucht. Ihr Programm erforderte viel Musikgefühl und sorgte dafür, dass einige Besucher in das Land der Träume versetzt wurden. Das Programm:
Bach - Grandjany Etude No. 3
Henriette Renié - Conte de Noël
Samuel O. Pratt - The Little Fountain
Jean- Babtiste Cardon - Ah vous dirai je maman John Thomas - The minstrel's adieu to his native Land
Viel zu schnell war damit die halbe Stunde vorbei und es gab ausgiebigen Applaus. Die meisten Besucher kündigten schon am Ausgang an, dass sie nächste Woche wieder dabei sind. Dann präsentiert Leandro Riva "Saitenwelten".

Laura hatte berechtigt stolz ihr erstes Solokonzert in der Kirche gegeben und erlebte noch viel Zuspruch.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.