Anzeige

Festumzug war politisch

Seelze: Festplatz Alte Aue | Am 3.9.17 fand bei strahlendem Sonnenschein der diesjährige Festumzug in Letter statt. Eine bunte Mischung von Schützen und anderen Vereinen, vorneweg Politik und Verwaltung sowie die Volkskönigin. Die Straßenränder waren gut gefüllt.

Dieses Jahr war der Festzug politisch: Ortsbürgermeister Hackbarth führte ein Modell des Rathauses mit sich, an dem der Bagger naht. Die Ausschreibung für das Rathausgelände, das voraussichtlich auf einen Abriß des Alten Rathauses hinaus läuft, ist am 1.9.17 raus gegangen.

Die Schwimmsparte des SGLetter05 führte ein Modell der Qualle mit sich sowie Banner, auf denen zur Solidarität für die Rettung der Qualle aufgerufen wird. Die Existenz des ehrenamtlich geführten Schwimmbades ist dank der Verwaltung wieder gefährdet. https://www.myheimat.de/seelze/politik/qualle-wied...

Im Grunde war es ein "Abschiedsumzug", viele Dinge wird es nächstes Jahr am Festweg nicht mehr geben: das Heimatmuseum zieht nach Seelze, die VHS zieht aus dem Rathaus, der Schulaltbau ist "nur" gefährdet, das Alte Rathaus ist verkauft und wahrscheinlich abgerissen, der Palettengarten, die Vertrauensbücherei und der Bücherschrank fallen dem Verkauf des Rathausgeländes zum Opfer. Ersatz ist nicht in Sicht. Ehrung des Ehrenamtes.

Nach dem Festumzug fand 2 Stunden lang ein Platzkonzert der teilnehmenden Kapellen im Festzelt statt. Gute Stimmung im vollen Zelt.

Am Montag werden bei den Majestäten die Scheiben angenagelt. Um 14:20 Uhr findet vor dem Alten Rathaus Letter der Empfang der Majestäten durch die Stadtverwaltung statt. Anschließend geht es mit den Kindern des Ortes zum Festzelt zur Kinderbelustigung. Abends klingt das Fest mit dem großen Festessen im Zelt aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.