Anzeige

Ein in jeder Weise einmaliges Erlebnis.

Seelze: St.Barbara-Kirche | Wenn man von dem Schönheitsfehler, dass diese Veranstaltung nur von wesentlich weniger Menschen besucht wurde als sonst, war diese 84. Veranstaltung der Reihe 12xk in jeder Weise begeisternd und einer der bisherigen Höhepunkte. Die Zuschauer bedauerten einhellig die Menschen, die diesen Abend verpassten, schon in der Pause. Die Schauspieler Christiane Ostermayer und Christoph Linder sagten ebenso wie der ghanaischer Musiker Adjiri Odamatey, sie würden jederzeit gern wieder kommen. Der Raum und der direkte Kontakt zu den Besuchern sei einmalig in dieser Kirche.

Aber auch einmal war dieses Programm. Es war extra für diesen Abend zusammen gestellt. Erst drei Stunden vor Beginn des Abends lernten die Schauspieler den Musiker kennen. Und trotzdem gab es erstaunte Reaktionen, als die Besucher bei der Verabschiedung erfuhren: Sie hatten eine Welturaufführung erlebt, die keine Wiederholung erlebt. Das konnte man sich bei dem tollen Programm gar nicht vorstellen.

Das Hohe Lied Salomons, zu finden im Alten Testament ist eine sehr romantische, erotische Geschichte von der Liebe. Die Schauspieler trogen eine Mischung aus dem ursprüngliche Text in der Lutherbibel und einer modernen Version vor. Der Musiker begleitete sie zum Teil direkt und unterlegte den Text mit Tönen auf der Kora – der afrikanischen Harfe (ein sehr altes, traditionelles Instrument) oder auf der bira – einem kleinen Handpiano – oder mit dem Regenmacher. Unterbrochen wurden die Textteile aber auch mit eigenen Liedern des Musikers, die in seiner Muttersprache oder auch englisch natürlich ebenfalls von der Liebe handelten. Den Schlusspunkt vor einer musikalischen Zugabe setzte Adjiri Odamatey mit zwei Stücken auf der Kora.

Der Applaus, der der Veranstaltung folgte, war herzlich und sehr lang anhaltend.

Weiter geht es in der Reihe 12xk mit der 85. Veranstaltung: 12xk - Klassiker der Fünfziger
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.