Anzeige

Das Leben, die Integration, die Nordsee, der Pfadfinder.......

Die Siegerin im Pressegespräch.
Seelze: Rathaus Kantine | das sind nur wenige Stichworte vom Poetry-Slam "Seelzer Worte 2012" in Seelze.

Es war kein Stuhl mehr frei als die Dichterschlacht begann.
"Profis" gegen SchülerInnen - diesen Poetry Slam hatte es in Seelze noch nicht gegeben.

Und die Erkenntnis? Die "Profis" mussten sich ganz schön warm anziehen! Sie entführten uns u.a. an die Nordsee, der der Name streitig gemacht wurde: Wieso eigentlich nicht Westsee?

Sie Jury - also die Besucher dieses Poetry Slam - konnten erleben, wie es bei den Pfadfindern zugeht, sie hörten von einer vergangenen Liebe, von Aufregern im Alltag, dem Umgang mit Zeit in Alltag und Wochenende .....

Sehr spannend war auch ein Duo - Sena und Jasmin. Sie gehen auf unterschiedliche Schulen und haben sich für diesen Text gefunden. Sie konfrontierten alle ZuhörerInnen mit allen Vorurteilen des Türkisch/deutschen Zusammenlebens.

Unangefochtene Siegerin ist aber Laura geworden. Mit ihrem Vortrag über die "Kraft der Erde" entstand im Raum eine Stimmung zwischen Staunen, Lauschen, Begeisterung und Freude.

So haben an diesem Abend Alle etwas mitgenommen und die Bürgerstiftung Seelze freut sich. Sie hat von den Trainern des Workshops und von den Teilnehmerinnen gehört, dass die drei Tage eine wichtige Erfahrung waren.
Es ist allenzu wünschen, dass es nicht ihr letzter Poetry-Slam-Beitrag war.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.