Anzeige

Das Heimatmuseum ist noch bis Mitte Juni 2018 geöffnet. Neu: Fotoausstellung „Seelzer Kinder von 1905 bis in die 1960er Jahre“

Seelze OT Letter: Heimatmuseum Seelze | Noch bis Mitte Juni 2018 hat das Heimatmuseum Seelze sonntags (und nach Vereinbarung) geöffnet. Die Dauerausstellung wurde umgestaltet und neue Schwerpunkte gesetzt.

Die Museumslehrer hören oft die Fragen: Wie haben die Kinder früher ausgesehen? Hatten sie Jeans und Turnschuhe? Gab es einen Spielplatz? Was haben sie gespielt? Wie hat es früher in den Dörfern ausgesehen? Diese Fragen möchte der Museumsverein mit einer kleinen Fotoausstellung beantworten. Gezeigt werden historische Kinderfotos von 1905 bis in die 1960er Jahre. Hierzu haben Norbert Saul, Stadtarchiv Seelze, und Walter Struß aus ihren Fotoarchiven ca. 100 Fotos bereitgestellt. Leider fehlen Kinderfotos aus Kirchwehren. Wer kann helfen?

Ein weiterer Schwerpunkt sind „Seelzer Frauen, starke Frauen“. Die gleichnamige Broschüre kann – solange der Vorrat reicht - im Heimatmuseum Seelze käuflich erworben werden.

Die Kalenderblätter erzählen was sich vor 100 Jahren in den Seelzer Dörfern ereignet hat. Es war noch Krieg! Norbert Saul arbeitet seit 2014 an diesem Projekt, das im November 2018 endet.

Das Heimatmuseum ist sonntag von 14.30 - 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Spenden sind sehr willkommen!

An Ostern und Pfingsten bleibt das Heimatmuseum geschlossen!



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.