Anzeige

Typisierungsaktion für Christin war ein voller Erfolg!

Die Helfer vom TuS Gümmer und die medizinische Abteilung waren am vergangenden Sonntag (11.11.2012) in der Zeit von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr im positiven Dauerstress.
Die freiwilligen Spender standen teilweise bis zur Straße Schlange, um
für Christin der evtl. "genetische Zwilling" sein zu können.
Weit über 1000 Menschen machten sich am Sonntag zum Bürgerhaus Gümmer auf, um sich für Christin und andere Bedürftige typisieren zu lassen.
Jeder Mensch kann in diese Situation kommen und dringend eine Blutstammzelltransplantation benötigen, um zu überleben.
In vielen Gesprächen mit Mitmenschen ist dies ein Dauerthema gewesen,
"Es könnte mich treffen, oder auch meine Kinder!" antworteten Viele auf die Frage der freiwilligen Typisierung.
2 ml Blut oder bis zu 5 ml Blut reichen für eine Typisierung aus!
Die häufigste Frage bei der Typisierung war natürlich: "Warum gibt es in Deutschland keine Pflichttypisierung?"
Leider brauchen wir alle Blut zum Überleben, d. h. Bluttransfusionen usw.
Schaut man sich die freiwilligen Blutspenden an, dann nimmt die Zahl der Freiwilligen stetig ab, leider.
Eine Typisierung könnte schon bei Kindern in den Vorsorgeuntersuchungen mit eingeplant werden. Heute werden schon Teile der Nabelschnur eingefroren, um darauf später zurückgreifen zu können. Dies ist leider ziemlich kostspielig.

Nun kommen wir wieder auf die Typisierung von Christin zurück, mit Zahlen, Daten und Fakten:
949 Mitmenschen haben sich am vergangenden Sonntag typisieren lassen,
leider durften zusätzlich noch ca. 200 Mitmenschen gesundheitlich nicht spenden.
Im Vorfeld kamen an Geldspenden 16.450,00 € zusammen für die NKR.
Rechnet man die Kosten für die Typisierung zusammen dann stehen
1000 Spender x 50,00 - 60,00 € = ca. 55.000,00 € plus die gesamten Nebenkosten
an.
Dies kann eine Familie nicht allein für das Überleben bzw. die letzte Hoffnung für ihr Kind aufbringen!

An dieser Stelle ist die Familie von Christin allen Helfern, Spendern und Organisationen sehr dankbar!

Liebe Mitmenschen, solltet ihr gesund und zwischen 18 J. bis 55 J. alt sein,
und immer noch nicht typisiert, dann fragt bei eurem Hausarzt nach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.