Anzeige

Pflegeberuf miterlebt

Susanne Nulle vom Kursana Domizil Seelze zeigt den Schülern, wie man mit einem Lifter arbeitet. Foto: Wagner
Seelze. Was haben 20 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klaase aus Seelze, Letter und Pattensen mit einem Seniorendomizil zu tun? Und vor allem, was machen sie unter dem Motto „Zukunftstag“ dort? Natürlich bereiten sie sich nicht auf diese Weise auf ihren Altersruhestand vor. Lenkt man jedoch den Blick auf die künftigen beruflichen Möglichkeiten, macht die Einbeziehung solche Einrichtungen Sinn. Dabei geht es nicht darum, die Seniorendomizile zu besichtigen. Vielmehr soll eigenes Mittun ein realistisches Bild von den Pflegeberufen vermitteln. So wurden die Mädchen und Jungen auf die zwei Schichten im Haus aufgeteilt und erlebten hautnah den Alltag der Beschäftigten mit. Die Demonstration von Pflegehilfsmitteln kam besonders gut an, konnte man doch dabei selbst ausprobieren, wie zum Beispiel ein Rollstuhl oder ein Lifter funktionieren und welcher Vorkehrungen es dazu bedarf. So ist es nicht ausgeschlossen, dass man nach diesem Zukunftstag diesen oder jenen Schüler demnächst wieder antrifft bei einem Praktikum im Kursana Domizil
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.