Anzeige

Mini-Einkaufsbummel

Renate Heible und Klaus Pfestorf sieht man an, dass der „Einkaufsbummel“ Freude macht. Foto: Wagner
Seelze. Wer nicht persönlich die Geschäfte abklappern kann, wenn er neue Sachen kaufen möchte, der geht heutzutage ins Internet. Wem aber auch diese Möglichkeit nicht zur Verfügung steht, der lässt die Mode-Verkäufer zu sich kommen. Die Senioren des Kursana Domizils freuten sich darauf, dass im Haus seit langem wieder eine Verkaufsausstellung stattfand, ist es doch ein bisschen wie früher, als man selbst noch durch die Geschäfte bummeln konnte. Man prüft die Qualität der Stoffe, lässt sie durch die Finger gleiten, begutachtet die Farben, sucht etwas Modisches – und probiert an. Anregungen dazu gab die kleine Modenschau, bei der sich zwei Bewohnerinnen und ein Bewohner bereit erklärt hatten, Mode vorzuführen. Fast professionell und mit viel Freude haben sie die Bekleidung präsentiert. Als Dankeschön gab es Blumen und sie durften mit einer 20prozentigen Ermäßigung einkaufen. Die Mitarbeiter der sozialen Betreuung standen beim Anprobieren hilfreich zur Seite Die Hausbewohner und einige ihrer Angehörigen hatten viel Freude daran, nicht nur wegen der neuen Kleidungsstücke.
Für das Modemobil Einbeck ist klar, dass solch eine Verkaufsschau im Kursana Domizil Seelze nun regelmäßig stattfinden könnte. Der nächste Termin wurde gleich für den Mai vereinbart, denn dann geht es um die aktuelle Frühlings- und Sommerkollektion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.