Anzeige

Lohnder Nordic Walker wandern durchs Bodetal

Kurz vor der Ankunft in Treseburg...
Das wunderschöne Herbstwetter nutzen einige Mitglieder der Nordic Walking Sparte des TV Lohnde zu einer spontanen Wanderung durch das wildromatische Bodetal im Harz, die von Nordic Walking Mitglied Klaus Thews organisiert wurde.

Das Bodetal zwischen Thale und Treseburg ist eines der ältesten Naturschutzgebiete in Deutschland. Hier ragen einige Felsen fast senkrecht bis zu 230 Meter in die Höhe.

Mit PKW's fuhren die Lohnder Nordic Walker am frühen Samstag morgen nach Thale im Ostharz. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, aber dafür strahlend blauem Himmel und reichlich Sonnenschein, ging es von Thale aus durch das Felsental ca. 9 km entlang der Bode nach Treseburg.

Die beim dortigen Mittagessen im Gasthof vereinnahmten Kalorien wurden anschließend umgehend wieder verbraucht. Der Weg führte die Lohnder Wanderer nun 30 Minuten kontinuierlich bergauf zur Aussichtsplattform „Weißer Hirsch“. Von hier hatte man einen wunderschönen Ausblick auf das Bode-Tal und das schön gelegene Treseburg.

Nachdem alle die atemberaubende Aussicht in vollen Zügen genossen hatten, führte der Weg nun ca. 8 km durch herbstlich verfärbte Mischwälder zum Hexentanzplatz in Thale.

Da die Schwebebahn vom Hexentanzplatz hinunter nach Thale zur Zeit außer Betrieb ist, galt es als letzte Herausforderung, den sehr steilen 3 km langen Abstieg nach Thale zu bewältigen, der nicht nur sehr gute Kondition sondern auch ebenso gutes Schuhwerk erforderte.

Mit dem letzten Tageslicht erreichten die Lohnder Wanderer dann wieder die in Thale abgestellten PKW's - mit müden Füßen, aber beeindruckt von einer herrlichen Wanderung durch eine wunderschöne Landschaft !!!!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 03.11.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.