Anzeige

Hans im Glück Competition: Letteraner Brettspieler richten Turnier aus

An 5 Tischen wurde gespielt
Der Spieleverlag Hans im Glück lädt dieses Jahr mit dem Spielezentrum Herne zu einem großen Turnier ein, der Hans im Glück Competition. Nach Vorrunden in der ganzen Welt gibt es dann das große Finale zur Spielemesse in Essen.

Die Letteraner Brettspieler sind in Zusammenarbeit mit der Spiel(e)Gemeinschaft Hannover einer der deutschen Ausrichter und haben zum Qualifikationsturnier in den Räumen des Kursana Domizils eingeladen.
Entweder werden 4 Spiele einmal gespielt oder ein Spiel drei Mal.
Die Gruppe hat sich dafür entschieden, das Spiel "Ohne Furcht und Adel" drei Mal zu spielen.

In diesem Spiel schlüpft man in verschieden Rollen, versucht sein Königreich auszubauen und den Attacken der anderen auszuweichen. Da heißt es gut zu bluffen, strategisch seine Karten auszuspielen und sich nicht zu ärgern, wenn alle Pläne doch wieder durch die lieben Mitspieler über den Haufen geworfen werden.
2000 wurde dieses Spiel nominiert zum Spiel des Jahres, es gab 2012 eine Neuauflage und es soll wohl in Kürze erneut eine weitere Neuauflage mit neuen Charakteren und neuer Grafik geben.

Los ging es am Samstag um 14 Uhr. Die Kapelle des Kursana Domizils füllte sich, 19 Teilnehmer sind es letztendlich geworden.
Da nicht alle das Spiel kannten, bzw. es schon lange her ist, dass es zum letzten Mal gespielt wurde, bekamen wir vorher durch Andreas von der Spiel(e)Gemeinschaft und von Mario, unserem neuen Turnierleiter, die Regeln erklärt. Dann konnte es los gehen.

An 5 Tischen wurden die Königreiche gebaut.
Im allgemeinen Stimmengewirr hörte man "Ich meuchle den Baumeister", "ich bin der Dieb und bestehle den Händler", "so ein Mist, ich wäre der König, ich wurde aber gemeuchelt.", "oh nein, nicht mein Gebäude abreißen" und am Ende "Ich habe 8 Gebäude geschafft, reicht es zum Spiel?"
In drei spannenden und unterhaltsamen Runden wurden die Sieger ermittelt.

In den Spielpausen konnte man sich am Kuchenbüfett stärken. Wie immer wurden wir von der Küche des Pflegeheims bestens versorgt.

Nach 4 Stunden standen die Sieger fest. Gratulieren konnten wir Dirk zum 1. Platz, Thorsten errang den 2. und unser jüngster Teilnehmer Silas (9 Jahre) den 3. Platz.
Ganz herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Bei uns gewinnt allerdings jeder! Es ist so üblich, dass die Preise durch die Gruppe aufgestockt werden, so dass jeder ein Spiel mit nach Hause nehmen konnte.
So gab es am Ende 19 strahlende Teilnehmer!
Eine kleine Umfrage ergab, dass alle gerne im nächsten Jahr wieder bei der Hans im Glück Competition mitmachen wollen, es soll auch wieder nur ein Spiel gespielt werden.

Wer einmal Lust bekommt, an einem unserer Turniere teilzunehmen, kann sich den 31.3.17 um 19 Uhr notieren. Hier sind wir Ausrichter eines Qualifikationsturnieren für
"7 Wonders".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.