Anzeige

Der TV Lohnde macht den Weg frei

So sah es anfangs aus...
Der stark zugewachsene Weg von der Straße zum Sportplatz war dem TV Lohnde schon seit längerem ein "Dorn im Auge".

Die Büsche und Sträucher, die den Weg zum Platz säumen, waren im Laufe der Jahre so stark gewachsen, dass der Weg fast nur noch die Hälfte seiner urspünglichen Breite aufwies.

Gerade Fahrradfahrer mussten immer wieder herabhängenden Zweigen ausweichen. Und wer gar mit dem Auto etwas in das Vereinsheim anliefern musste, fürchtete um Kratzer im Lack.

Doch auch die Mitglieder, die zu Fuß zum Sportplatz unterwegs waren, mussten
- gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit - darauf achten, dass sie den tiefhängenden Zweigen rechtzeitig auswichen.

Um wieder ein gefahrloses Erreichen des Sportplatzes zu gewährleisten, rief der 1. Vorsitzende des TV Lohnde - Klaus Nowinski - am vergangenen Freitag spontan zum Büsche schneiden auf.

Schnell fanden sich 4 weitere Helfer, die die Büsche stutzen, das Laub zusammenharkten und gleichzeitig auch noch den herumliegende Müll einsammelten und entsorgten.

Dirk Hohmeier vom TV Lohnde war eigens mit seinem Unimog erschienen, um die abgeschnittenen Zweige und Äste abzutransportieren.

Nach 2 Stunden fleißiger Arbeit bei schönstem Herbstwetter war der Weg kaum noch wiederzuerkennen. In seiner nunmehr wieder ursprünglichen Breite ermöglicht er den Sportlern wieder ein bequemes und gefahrloses Erreichen des Sportplatzes.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 03.11.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.