Anzeige

Gut, dass es nur eine Übung war...

Dieser Kleinwagen stand auf dem ovalen Deckel, aus dem die Feuerwehr ihr Wasser für den Löschangriff entnimmt.....
Am Donnerstag, 19.09.2013, wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Traktorbrand am Schützenhaus in Gümmer alarmiert. Der Ortsbrandmeister und der 1.Gruppenführer der Wehr hatten die Jahresübung unerwartet angesetzt. Um den Brand bekämpfen zu können, musste Wasser aus einem Unterflurhydrant nahe des Schützenhauses entnommen werden. Doch das gestaltete sich nicht einfach, denn ein Bürger/in hatte ihren/seinen Kleinwagen mitten auf den ovalen Deckeln geparkt. Die Einsatzkräfte mussten das widerrechtlich abgestellte Fahrzeug zunächst mit Muskelpraft vom Hydranten wuchten und konnten dann erst mit dem Setzen des Standrohres beginnen. Im Ernstfall hätte dies viel Zeit gekostet. Unvorstellbar,wenn es ein Gebäudebrand mit Menschengefährdung gewesen wäre.....Die Ortsfeuerwehr bittet daher alle Autofahrerinnen und Autofahrer die Hydranten freizuhalten und nicht zuzuparken. Sie erkennen einen Unterflurhydranten am ovalen Deckel mit der Aufschrift "Hydrant". Und noch ein Hinweis: Hauseigentümer haben die Hydranten vor ihrem Grundstück im Winter vom Schnee zu befreien. Wir hoffen auf IHRE zukünftige Weitsicht und Unterstützung !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.