Anzeige

Frühstück der Alterskameradschaft der Feuerwehr Gümmer

Neun der zwölf Kameraden, die die gümmersche Alters- und Ehrenabteilung bilden, trafen sich zu einem gemeinsamen Frühstück in der Feuerwache.
Das Kommado hatte zu dieser Zusammenkunft eingeladen, um in gemütlicher Runde die ehemaligen Kameraden der Einsatzabteilung über die Einsätze, Ausrüstung und Personalien in der Wehr zu informieren.
Nach der Begrüßung stärkten sich die Teilnehmer erst einmal am reich gedeckten Frühstückstisch. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Dennis Hannemann lies es sich dabei auch nicht nehmen, Rührei und kleine Bratwürstchen in der Wachenküche zu braten.
Das Frühstück wurde dazu genutzt, aktuelle Einsatzbilder auf der Großleinwand anzusehen und sich über die vergangene Zeit in der Feuerwehr auszutauschen.
Nachdem sich alle gestärkt hatten, berichtete Ortsbrandmeister Frank Korthauer über das Einsatzgeschehen 2012 und die Sonderaufgaben, die die Ortsfeuerwehr Gümmer seit gut 2 Jahren zusätzlich übernimmt. Dazu gehören der Atemschutzrettungstrupp und die Einsatzleitung/Ort .
Anschließend ging es hinaus an das Löschgruppenfahrzeug, wo Gerätewart Dieter Altenburg, 1.Löschgruppenführer Michael Deseniss und Ortsbrandmeister Frank Korthauer den Alterskameraden die neue Fahrzeugtechnik und die neuen Ausrüstungsgegenstände vorführten und erklärten.
Die Alterskameraden staunten nicht schlecht, wie sich doch Löschtechnik und Einsatzmittel in den vergangenen Jahren geändert hatten. Obwohl noch immer mit Wasser gelöscht wird und die Schläuche auch noch per Hand ausgerollt werden müssen....
Abschließend klang der Vormittag in gemütlicher Runde aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.