Anzeige

Jamie Dornan: So hart war die Arbeit mit Dakota Johnson

Für Jamie Dornan waren die Dreharbeiten unangenehm (Foto: JHMHFAMOUS.JPG)

Wohl jeder kennt Jamie Dornan und Dakota Johnson aus “Fifty Shades of Grey”. Der Film begeisterte viele Zuschauer auf der ganzen Welt. Und obwohl beide vergeben sind, halten sich trotzdem hartnäckige Gerüchte, dass die beiden eine Affäre hätten. Nun erinnert sich der Schauspieler an die Zeit zurück.

“Fifty Shades of Grey” hat Jamie Dornan und Dakota Johnson wohl zu einem der erfolgreichsten Hollywood-Filmpaare gemacht. Die Filme, in denen sich Anastasia Steele in den erfolgreichen, attraktiven, aber egoistischen und dominanten Christian Grey verliebt, begeisterten weltweit Millionen von Zuschauern. Viele Fans glauben bis heute, dass sich die beiden auch im echten Leben lieben würden, obwohl sie dem widersprachen. Außerdem ist der 37 Jährige mit Amelia Warner verheiratet, während die hübsche Brünette mit “Coldplay”-Frontmann Chris Martin zusammen ist.

“Ich war nicht gut in Form”

Wer dachte, dass die Dreharbeiten zu “Fifty Shades of Grey” für die Schauspieler immer leicht waren, der hat sich aber gewaltig getäuscht. Jamie Dornan verriet nun in einem Interview, wie schwer für ihn die Bettszenen mit Dakota Johnson zu drehen waren. Er erzählte auch, dass er während der Dreharbeiten des ersten Teils alles andere als gut in Form war, im Gegensatz zu den anderen beiden Teilen. Die Rolle hätte dies aber dennoch von Anfang an erfordert. Er gab jedoch zu, dass die Trilogie sein Berufs- sowie Privatleben stark verändert hätten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.