Anzeige

Zum Saisonabschluss noch eine Farbgurtprüfung abgelegt.

Mit dem ersten Dezember diesen Jahres endete die Wettkampf- und Prüfungssaison für die Kampfsportler der Abteilung Taekwondo / Allkampf-Jitsu / Selbstverteidigung des TSV Schwabmünchen. An diesem Tag hatten aber auch gleichzeitig noch einmal 17 Sportler/innen die Möglichkeit den nächst höheren Gürtelgrad im Taekwondo bzw. Allkampf-Jitsu zu erlagen. Es war sicher keine leichte Aufgabe für die Prüflinge und sie mussten auch noch einmal ihr ganzes Können Abrufen und unter den Strengen aber gerechten Augen des Prüfers Thomas Heiß (5. Dan Taekwondo und Allkampf) unter Beweisstellen. Doch die Anstrengungen und Leistungen sollten sich am Ende der viereinhalb stündigen Prüfung gelohnt haben. Geprüft wurden wieder die Rubriken: Kombinationen, Formen und Hyongs, Fallschule, Grundschule (Bein- und Handtechniken), Ein- und Dreischrittkampf, Techniken, Freikampf und realistische Angriffe sowie, je nach Graduierung der Bruchtest.
Den nächsten Grad erreichten im Taekwondo:
David Bunk und Lara Martin zum Weißgelbgurt; Sarah Büttner, Florian Geiger, Christine Landherr, Jonas und Elias Hagg jeweils zum Gelbgrüngurt; Janina Heyking und Anton Erward zum Blaugurt sowie Jana Heiß zum Blaurotgurt.
Im Allkampf-Jitsu bestanden:
Sophia Brugmoser, Maximilian Gorcica und Sandra Eckel zum Orangegrüngurt, Maria Schwarz und Sabrina Altzinger zum Grünblaugurt.

Weitere Bilder und Infos unter:
www.kampfsport-schwabmuenchen.de
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 16.02.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.