Anzeige

TSV – Allkämpfer überzeugten im Kampf

  Das 9. Internationale Allkampf – Jitsu Kampfturnier / Länderkampf Deutschland - Tschechien fand am 13. November im oberbayerischen Miesbach statt. Unter den 54 Teilnehmer/innen aus 13 Vereinen/Schulen (darunter drei aus Tschechien) war auch die Abteilung Allkampf / Taekwondo des TSV Schwabmünchen wieder mit neun Starten/innen vertreten, und dies mit einer deutlich höheren Teilnehmerzahl als in den Vorjahren. Grund hierfür war, dass der Veranstalter erstmals eine „Newcomer – Klasse“ eingeführt hat, um „Kampf – Neulingen“ den Einstieg in das Wettkampfgeschehen zu erleichtern. Hiervon machten etliche unserer Allkämpfer Gebrauch, so dass die Schwabmünchner mit neun Teilnehmern sogar die größte Mannschaft des Turniers stellten.
Und diese Mannschaft hatte einiges zu bieten. Bei den erfahreneren Kämpfern errangen Jens Kruse bei den Herren bis 94 KG und Lydia Kruse bei den Damen bis 70 KG jeweils den ersten Platz.
Wie würde es bei den Newcomern laufen ? Während bei den Wettkämpfern anderer Vereine Sportler in dieser Kategorie an den Start gingen, die zumindest teilweise in anderen Kampfsportarten, etwa im Judo oder im Kickboxen, bereits Kampferfahrung gesammelt hatten, war es für alle sieben Schwabmünchner tatsächlich das erste Kampfturnier überhaupt.
Und was dabei herauskam kann sich sehen lassen.
Ein wenig Pech hatte Aaron Geldhauser. Da in seiner Gewichtsklasse keine Gegner bei den Newcomern vorhanden waren ist er, um überhaupt kämpfen zu können, in der regulären Klasse der Herren bis 69 KG angetreten und kam dort auf den 4. Platz. Auch Umut Aydin verlor zunächst zwei Kämpfe, legte dann aber einen furiosen dritten Kampf hin, gewann diesen überlegen und landete am Schluss auf dem 6. Platz in seiner Klasse. René Heinrich und Thomas Egner starteten in derselben Klasse – Newcomer bis 77 KG. Während René auf dem 5. Platz landete kämpfte sich Thomas bis in die Spitzengruppe vor und sorgte im Kampf um Platz 1 für Dramatik pur: Punktegleichstand nach Ende der regulären Kampfzeit, und damit Verlängerung des Kampfes um weitere zwei Minuten ! Hier hatte der Gegner das Glück auf seiner Seite, aber dennoch: mit Platz zwei ein schöner Erfolg für Thomas. Ähnlich erfreulich verlief das Turnier für Nicolas Bucher. Auch er zeigte tolle Kämpfe, arbeitete sich in die Medaillenränge vor, verlor den letzten Kampf nach wechselvollem Verlauf um Haaresbreite und belegte am Ende eine schönen dritten Platz. Ebenfalls erfolgreich war Dominik Walter. Er gewann seinen Finalkampf und errang die Goldmedaille in seiner Klasse. Letzter im Bunde der Newcomer: Peter Feldmeier (40 !). Nach dem Motto „Oldies but Goodies“ lehrte er der deutlich jüngeren Konkurrenz das Fürchten und gewann drei seiner vier Kämpfe mit teilweise klarer Überlegenheit. Da auf Grund geringer Teilnehmerzahlen Kategorien zusammengelegt werden mussten traf er im letzten Kampf auf einen 15 KG schwereren Gegner und musste sich diesem nach hartem Kampf geschlagen geben. Aber trotzdem ist der zweite Platz im ersten Turnier ein toller Erfolg für Peter.
Und so fuhr das Schwabmünchner Team nach einem spannenden Kampftag und einem tollen Abendessen mit sechs Medaillen wieder heim – wer hätte das vorher erwartet ?
Nach derzeitigem Planungsstand findet das Allkampf – Kampfturnier im kommenden Jahr in Tschechien statt. Da sind wir wieder dabei !

Weitere Bilder und Infos unter:
www.kampfsport-schwabmuenchen.de
1 2
1 2
1 2
1 1
1 1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 26.11.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
44
Josef Miller aus Augsburg | 16.11.2010 | 23:17  
87.143
Ali Kocaman aus Donauwörth | 17.11.2010 | 12:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.