Anzeige

Schwabmünchner und Untermeitinger Taekwondoka erfolgreich bei den bayrischen Meisterschaften

Am 27.11 gingen drei Untermeitinger und fünf Schwabmünchner Sportler bei der 16. offenen bayrischen Taekwondomeisterschaft in Illertissen an den Start. Am Vormittag waren die Nachwuchsklassen E (8–11 Jahre) und D (12-14 Jahre) an der Reihe. Hier starteten Jan Bentele, Christian Weber (beide E männlich) sowie Jana Heiß (E weiblich). Für Jan und Christian war es das erste Turnier überhaupt und obwohl sie entsprechend aufgeregt waren und in einer mit 25 Teilnehmern sehr stark besetzten Klasse starteten, konnten sie sich im Mittelfeld platzieren. Auch Jana bekam es mit einer starken Konkurrenz von 17 Kindern zu tun. Sie konnte sich jedoch im Formenlauf und im Bruchtest im vorderen Drittel platzieren, wobei sie den sechsten bzw. fünften Platz errang. Im Einschrittkampf ließ sie überraschenderweise alle Konkurrenz hinter sich und sicherte sich die Goldmedaille, so dass sie in der Gesamtwertung auf einen hervorragenden dritten Platz kam.
Nach einer einstündigen Mittagspause, die durch eine Showtanzgruppe sehr kurzweilig gestaltet wurde, wurde das Hauptturnier für die Jugendlichen (15-17 Jahre) und für die Erwachsenen eröffnet. Hier starteten in der Klasse Herren A Andreas Freudling und Jürgen Löhning (beide SVU). Andreas Freudling sicherte sich im Einschrittkampf die Silbermedaille und konnte in der Gesamtwertung fünften Platz erreichen. Jürgen Löhning setzte sich im Einschrittkampf gegen alle durch und errang die Goldmedaille. In den drei anderen Einzeldisziplinen Freikampf, Formenlauf und Bruchtest sicherte er sich jeweils den dritten Platz und konnte zum Schluss den Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen.
Bei den Trainern und Meistern ab 40 Jahre und mindestens zweiter Dan maß sich Thomas Heiß (TSV SMÜ) mit einigen anderen schon viele Jahre lang Kampfsportbetreibenden Herren und erzielte in der Gesamtwertung den dritten Platz, wobei er im Formenlauf den zweiten, im Einschrittkampf und im Bruchtest jeweils den dritten Platz belegte.
Lydia Kruse kam in der Jugend C weiblich zum Zuge. Dort erzielte sie im Bruchtest und im Freikampf (hier im Stechen um Platz zwei leider etwas unglücklich unterlegen) jeweils den dritten Platz und konnte sich im Einschrittkampf und im Formenlauf gegen die Konkurrenz durchsetzten, sodass sie zum Schluss einen zweiten Platz in der Gesamtwertung mit nach Hause nehmen konnte.
Perfekt lief der Tag für Patrick Kosch (Herren B, SVU). Er setzte sich in allen vier Einzelkategorien souverän gegen seine Mitstarter durch und konnte in der Gesamtwertung den bayrischen Meistertitel in Empfang nehmen.
Abgerundet wurde diese erfolgreiche Meisterschaft durch kostenlose Bananen, Leberkässemmeln und Wiener Würstchen und durch einen gemütlichen Ausklang im gediegenen Gasthaus.

Weitere Bilder und Infos unter:
www.kampfsport-schwabmuenchen.de
1 3
1
1
3
4
1 1
1
3 3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
87.129
Ali Kocaman aus Donauwörth | 29.11.2010 | 23:15  
44
Josef Miller aus Augsburg | 30.11.2010 | 22:15  
16.957
Petra Kinzer aus Meitingen | 01.12.2010 | 14:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.