Anzeige

Schwabmünchner kämpften in Pilsen

Am vergangenen Samstag fand in Pilsen (Tschechische Republik) das 10. Internationale Allkampf-Jitsu Kampfturnier statt. Mit dabei waren diesmal leider nur neun deutsche Teilnehmer, davon sechs vom TSV Schwabmünchen. Diese waren Thomas Heiss, Aaron Geldhauser, Umut Aydin, René Heinrich sowie Lydia und Jens Kruse. Wie erwartet trafen sie auf sehr starke Konkurrenz der tschechischen Gastgeber.
Der Wettkampftag begann für Thomas und Lydia mit der Disziplin Formenlauf. Beide zeigten gute Leistungen, konnten aber nicht ganz bis in die Medaillenränge vordringen. So verhielt es sich auch bei den anschließenden Fighting- Einzelwettkämpfen. Zumindest für die männlichen Teilnehmer, bei denen es mit zwei vierten Rängen für Jens und Rene als beste Platzierungen diesmal nicht für eine Medaille reichte. Besser lief es für Lydia Kruse. Sie ließ mit einer überzeugenden Leistung den tschechischen Konkurrentinnen keine Chance und gewann die Goldmedaille im Damen Einzel.
Als letzter Wettkampf wurde der Länderkampf Deutschland – Tschechien ausgetragen, bei dem jeweils fünf Kämpfer der beiden Nationen gegeneinander antreten. Nach fünf spannenden Kämpfen entschied letztlich ein einziger (Minus-)Punkt den Ausgang des Länderkampfes knapp zu Gunsten unserer Nachbarn.Dies kam dadurch zustande dass es im dritten Kampf, nach dem Ende der regulären Kampfzeit Unentschieden stand, dieser jedoch für Deutschland als verloren gewertet wurde, da sich unser Kämpfer durch eine unglückliche Kampfsituation einen Minuspunkt einhandelte.

Weitere Bilder und Infos unter:
www.kampfsport-schwabmuenchen.de
1
1
1
1 1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 16.12.2011
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
87.204
Ali Kocaman aus Donauwörth | 03.11.2011 | 09:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.