Anzeige

Saisonauftakt nach maß

Einen gelungenen Saisonauftakt feierten die Taekwondoka des TSV Schwabmünchen bei ihrer ersten Meisterschaft zum Start in das neue Kampfsportjahr 2017 bei den Niederbayerischen Meisterschaften. Zu diesem Qualifikationsturnier reisten die Menkinger Sportler/innen mit acht Athleten/innen mit insgesamt 17 Starts ins niederbayerische Aham. Bereits hier setzten die Schwabmünchner/innen ein deutliches Ausrufezeichen. In starken Klassen dominierten die Südschwaben ein uns andere Mal ihre Konkurrenz obgleich doch auch bei dem einen oder der anderen noch Luft nach oben ist. Allen voran natürlich wieder das Menkinger Synchron-Schlachtschiff welches wieder sehr viel Applaus nicht nur aus den eigenen Reihen erhielt sondern auch wieder von den gegnerischen Trainern mit großartigen Worten und Anerkennung bedacht wurde. Doch auch die „zweite Garde“ brauchte sich nicht zu verstecken und tat es den „Großen“ mit einem weiteren ersten Platz gleich. Ähnlich verhielt es sich im Paarlauf Auch hier segelten die Schwabmünchner den anderen davon. Was allerdings fast noch mehr für Furore sorgte war das Auftreten des zweiten Paares – des Kinderpaars. In einem absolut starken Teilnehmerfeld in welches die Mädels eigentlich gar nicht gehörten, da es sich hier um Karate-Katas handelte und die Schwabmünchner vom Ausrichter versehentlich falsch eingruppiert wurden erkämpften sich die beiden Mädels mit nur zwei Zehntel Abstand zu den Siegerinnen einen hervorragenden zweiten Platz. Aber nicht nur in den Synchronwettbewerben sondern auch in den Einzeln waren die TSVler nie „schlechter“ als mindestens zweiter. Sei es in den traditionellen Standard Formen, den Kreativ-Formen, der Selbstverteidigung oder den Waffenformen bei welchen die Menkinger erstmals an den Start gingen. Die Ausbeute war wieder einmal gigantisch, acht mal erster und neun mal zweiter Platz.
Die Platzierungen im Einzelnen:
Erste Plätze: Sevval Dere – Hyong, Aylin Albayrak – Hyong und Kreativ-Form, Jana Heiß – Hyong, Matthias Wambsganz – Hyong, Green Dragon I mit Aylin Albayrak, Jana Heiß und Sarah Büttner – Hyong synchron Team, Green Dragon II mit Sevval Dere, Annika Starzinsky und Milena Rohleder Hyong synchron Team, Green Dragon III mit Jana Heiß und Aylin Albayrak – Hyong synchron Paarlauf.
Zweite Plätze: Annika Starzinsky – Hyong, Sarah Büttner – Hyong und Kreativ-Form, Milena Rohleder – Hyong, Jana Heiß Kreativ-Form, Anton Erward – Hyong und Kreativ-Form, Matthias Wambsganz – Selbstverteidigung, Green Dragon IV mit Annika Starzinsky und Sevval Dere – synchron Paarlauf.

Weitere Bilder und Infos unter:
http://www.kampfsport-schwabmuenchen.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.