Anzeige

Schwaben trifft Mayenne- Schwäbisch-französische Begegnung in Brüssel

Brüssel – Der Bezirk Schwaben und das Département Mayenne pflegen seit mittlerweile 25 Jahre eine lebendige Partnerschaft im wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereich. Diesmal trafen sich die Delegationen der beiden Regionen in der europäischen Hauptstadt Brüssel. Dem schwäbischen Europaabgeordneten und Vorsitzenden der CSU-Europagruppe, Markus Ferber, war es eine große Ehre die Delegationen aus Schwaben und Mayenne in Brüssel begrüßen zu dürfen.

Neben einem bunten Programm mit vielen interessanten Gesprächen in der Bayerischen Vertretung, dem Europabüro der Bayerischen Kommunen und weiteren kommunalen Interessensvertretungen, stand auch ein gemeinsames Essen mit dem Vorsitzenden der CSU Schwaben, Markus Ferber, auf dem Programm. Besonders freuten sich der schwäbische Bezirkstagspräsident, Jürgen Reichert und der Vorsitzende der CSU-Europagruppe, Markus Ferber über die Teilnahme des Präsidenten des Conseil Général de la Mayenne und ehemaligen französischen Finanzministers Jean Arthuis. Jean Arthuis hat gemeinsam mit dem damaligen deutschen Finanzminister, Theo Waigel, in den neunziger Jahren die Grundlagen des Euro ausgehandelt und die gemeinsame Währung ins Leben gerufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.