Anzeige

Medizinischer Dienst vergibt Bestnoten für Sozialstation und Haus Raphael

Über die gute Ergebnisse der Qualitätsprüfungen für die Sozialstation und das Haus Raphael freuten sich (von links) Hauswirtschaftsleiterin Gerda Höß, Pflegedienstleiterin Waltraud Bröll, ihre Stellvertreterin Andrea Beyer (alle Haus Raphael), Geschäftsführer Andreas Claus, Pflegedienstleiterin Selma Graf und deren Stellvertreterin Birgit Glatz (jeweils Sozialstation).
Schwabmünchen. Über Spitzenergebnisse können sich die Mitarbeiter der Schwabmünchner Sozialstation und des Seniorenzentrums Haus Raphael freuen: Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung vergab nach Qualitätsprüfungen in beiden von Caritas und Diakonie getragenen Einrichtungen jeweils die Note 1,0. Als „sehr gut“ bewerteten die Prüfer in der Sozialstation nach der Erhebung Mitte Juli die Bereiche pflegerische Leistungen des ambulanten Dienstes, ärztlich verordnete Behandlungen sowie „Dienstleistung und Organisation“. Den Pflegekräften bescheinigten sie in ihrem Gutachten eine „sehr engagierte und professionelle Arbeit“. Für das Haus Raphael gab es als stationäre Pflegeinrichtung dreimal „sehr gut“ für die Aspekte Pflege und medizinische Versorgung, Umgang mit den Demenzkranken, soziale Betreuung und Alltagsgestaltung sowie den Bereich Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene. Der Medizinische Dienst urteilte: „Das Qualitätsmanagement ist auf einem hohen Niveau, die Umsetzung engagiert und lebendig.“ Auch die Befragung der Patienten und Bewohner beider Einrichtungen führte zum Ergebnis „sehr gut“.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 17.08.2012
1 Kommentar
24.870
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 30.07.2012 | 19:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.