Anzeige

Frauen-Union Schwabmünchen ehrt langjährige Mitglieder in der Jahreshauptversammlung

v.l. Hildegard Striedl, Hedi Steiner, Gerda Wiedemann, 1. Vorsitzende Petra Leitner
Schwabmünchen: Hotel Deutschenbaur | Zur Jahreshauptversammlung der Frauen-Union Schwabmünchen begrüßte die erste Vorsitzende Petra Leitner die Gäste und übermittelte Grüße vom ersten Vorstand der CSU Schwabmünchen Bernhard Albenstetter sowie vom 1. Bürgermeister Lorenz Müller die beide terminlich verhindert waren. In ihrem Bericht gab Frau Leitner einen Überblick über diverse Veranstaltungen die im abgelaufenen Jahr durchgeführt wurden, z.B. den Vortrag von Brigadegeneral Hans-Georg Schmidt zum Beitrag der Bundeswehr beim Wiederaufbau in Afghanistan, die Besichtigung des Wasserturms, die gelungene Tagesfahrt nach Sixdorf zur Firma Adelholzner und Rosenheim, die allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat. Bei dieser Gelegenheit bedankte sie sich nochmals herzlich bei der Organisatorin Frau Christa Ruhland. Frau Leitner machte darauf aufmerksam, dass sich der Handarbeitskreis weiterhin alle vierzehn Tage trifft und das jeder der gerne mitmachen möchte herzlich willkommen ist. Anschließend gab sie einen Ausblick auf folgende geplante Veranstaltungen des vielfältigen Programms der Frauen-Union: Im Juli findet eine Besichtigung der Freiwilligen Feuerwehr Schwabmünchen statt, dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit die richtige Handhabung eines Feuerlöschers zu üben. Für September ist wieder eine Tagesfahrt nach Kempten oder Donauwörth geplant und im Oktober hält Frau Horch (Heilpraktikerin) einen Vortrag über die Wirkung der Schüssler-Salze. Des Weiteren können im Herbst die Behindertenwohnheime des Domenikus-Ringeisenwerkes in Schwabmünchen an einem Samstag besichtigt werden.
Nach dem Kassenbericht und der Entlastung der Vorstandschaft wurden die Ehrungen überreicht. „Ich danke Ihnen für ihre langjährige treue Mitgliedschaft und freue mich Ihnen diese Urkunde überreichen zu dürfen“, bedankte sich Petra Leitner bei Pia Settele, Gisela Vogele und Theresia Gumpinger für 40 Jahre und überreichte die Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Ebenfalls geehrt wurden Gerda Wiedemann und Hedi Steiner für 20 Jahre, Ingrid Fischer und Ursula Willmann für 15 Jahre sowie Hildegard Striedl und Sylvia Kassira für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Frauen-Union.
Nach den Ehrungen berichtete der zweite Bürgermeister Hans Nebauer über den aktuellen Stand der Stadt Schwabmünchen. Er ging dabei unter anderem auf die Kapazität der Krippen- und Kindergartenplätze der Stadt ein sowie auf den Fortschritt im Bau der Neuen Mitte. Er sprach die Energiewende genauso an wie die barrierefreie Gestaltung der Innenstadt. Des Weiteren werden gerade Vorschläge von Städteplanern bezüglich des alten Bauhofgeländes und der Jahnhalle eingeholt. Die Bevölkerung in Schwabmünchen wächst ständig aufgrund vieler Zuzüge neuer Mitbürger, daher ist es wichtig die Stadt für Alt und Jung gleichermaßen attraktiv zu gestalten. Im Anschluss bedankte sich Petra Leitner beim 2. Bürgermeister Hans Nebauer für seine interessanten Ausführungen und überreichte ein kleines Geschenk.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 17.08.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.