Anzeige

Wunderwelt der Bienen

(Foto: B. Tröndle)
Der Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e.V. entführte am Samstag, 29. April in die „Wunderwelt der Bienen“. Am Bienenstand der Hobbyimkerin Brigitte Tröndle wurden die vom Imkerverein Großaitingen zur Verfügung gestellten Imkerjacken an die 24 gespannten Teilnehmer verteilt. Dann wurde der Smoker bestückt und angezündet, Gerätschaften erklärt, sowie leere Brutwaben und Honigwaben vom Vorjahr gezeigt. Als es etwas sonniger wurde und vereinzelt eine Biene aus dem Flugloch spitzelte, wurde ein Rähmchen aus dem Bienenkasten herausgenommen. Alle staunten über das Gewusel das zu beobachten war: geschäftige Arbeiterinnen und Drohnen, manche mit gelben Pollenpäckchen an den Beinen.
Beim genauen Betrachten der Waben war zu sehen, dass dort außen und oben Honig eingetragen wird, in die mittlere Fläche jedoch Eier von der Königin gelegt werden. Die Maden die sich daraus entwickeln, werden mit Gelee Royal, Honig und Pollen gefüttert. Später werden die Zellen mit einem Wachsdeckel verschlossen und dort im Verborgenen entwickelt sich innerhalb von 12 Tagen die adulte Biene. Ein Schlüpfvorgang konnte von den Besuchern fasziniert beobachtet werden. Andere Bienen kamen vorbei, um die neue schon während des Ausschlüpfens zu begrüßen und den für jedes einzelne Bienenvolk spezifischen Geruch weiterzugeben. Nach kurzer Zeit war es geschafft: Ein graues Pelzchen entfaltete das erste Mal die Flügel.
„Um ihr und allen anderen Bienen ein gutes Leben zu ermöglichen können wir helfen“ meinte Frau Tröndle. Bitte verzichten Sie auf Gift. Pflanzen Sie Bäume, Sträucher und Blumen, die den Insekten Pollen und Nektar bieten. Unterstützen Sie die Arbeit der Imker und kaufen Sie dort Honig und andere Bienenprodukte. Zum Ende verteilte sie an jeden ein Tütchen „Bienenfutter – Blumensamen“ und eine kleine Broschüre. Auch uns Menschen geht es besser, wenn die Bienen ein gutes Leben hier auf der Erde führen können. Ihre Arbeit als Bestäuber ist auch für unsere Nahrungsmittel enorm!
Weitere Informationen zu Projekten des LPV und das Jahresprogramm „Natur erleben 2017“ finden Sie hier: www.lpv-landkreis-augsburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.