Anzeige

Sein – Wandeln – Werden

Ausstellung von Andrea Trapp (Malerei) und Hilde Reiter (Fotografie) im Holzerbau in Augsburg/Hochzoll


Zeichnerische und fotografische Betrachtungen in Anlehnung an die Philosophie des Kintsugi (Die Kunst wertschöpfender Reparatur)

SEIN – WANDELN – WERDEN

Meine ausgewählten Motive für diese Ausstellung zeigen Objekte, die sich in einer Phase des
Wandels befinden. Dieser kann durch Reife, Abnutzung, Umwelteinflüsse, Zerstörung, Zerfall
verursacht sein.

Mich reizt daran das Entdecken der ganz eigenen Ästhetik, die durch diese Prozesse entsteht.
Sie sind sichtbar gewordenes Vergehen der Zeit.
Die fotografierten Objekte sind losgelöst von ihrem Ursprung.
Es lässt sich vielleicht erkennen, um welches Objekt oder Material es sich handelt, doch das
wird unwichtig.
Die Wirkung des Motivs steht im Mittelpunkt, es gewinnt seine eigene Identität.
Dem Betrachter bleibt somit Raum für eigenes 'Hineinsehen', für eigene Interpretation.

(Hilde Reiter)

Die Ausstellung kann bis zum 10. April 2019 betrachtet werden!

Bei Interesse werden auch Führungen nach Absprache zum Wunschtermin angeboten.
5
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
16.728
Ralf Springer aus Aschersleben | 11.02.2019 | 19:46  
12.538
Katalin Thorndahl aus Hamm | 14.02.2019 | 21:58  
22.841
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 15.02.2019 | 17:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.