Anzeige

Deutschland lebt weit UNTER seinen Verhältnissen!

Die neoliberalen Politiker der CDU, der CSU und der FDP erzählen uns volkswirtschaftlichen Unsinn, wenn sie behaupten, wir würden seit Jahren weit ÜBER unseren Verhältnissen leben.

Das Gegenteil ist richtig:

Deutschland erwirtschaftet seit Jahren sehr hohe Leistungsbilanzüberschüsse und lebt daher weit UNTER seinen Verhältnissen, denn sonst wäre die Leistungsbilanz AUSGEGLICHEN!

Mit Dumpinglöhnen, Zeitarbeit und unbezahlten Überstunden geht das voll zu Lasten der Arbeitnehmer, die damit weit UNTER ihren Verhältnissen entlohnt werden!

Deshalb fehlt auch die wichtige Binnennachfrage!

Wohin fließen denn die von uns allen erwirtschafteten Exportüberschüsse?

Erhalten die Arbeiter und Angestellten höhere Löhne aus diesen hohen Überschüssen, die sie selbst hart erarbeitet haben?

Nein, einige wenige Mulitmillionäre und Milliardäre bereichern sich zu Lasten der hart arbeitenden Bevölkerung und zocken mit diesem Geld anschließend auf den chaotischen Finanzmärkten!

Die riesigen Spekulationsgewinne schieben sich die Superreichen in ihre übervollen Taschen!

Kommt es jedoch zu Verlusten durch die kriminellen Spekulationsgeschäfte, dann werden die kleinen Leute zur Kasse gebeten, um die maroden Banken und damit ihre Anteilseigner zu retten.

Das ist der Kern der neoliberalen und primitiven Bereichungsideologie!

Deutschland ist von einem sozialen und demokratischen Rechtsstaat zu einer Diktatur des Kapitals verkommen!

Die Reichen und Superreichen werden geschont und die kleinen Leute sollen den Gürtel so eng schnallen, dass sie fast ersticken.

Das ist vollkommen inakzeptabel und deshalb fordert DIE LINKE eine Erhöhung der Staatseinnahmen mittels Vermögenssteuern, einer Börsenumsatzsteuer, einem höheren Spitzensteuersatz, sowie einer höheren Erbschaftssteuer.

Diejenigen, die die Krise verursacht haben MÜSSEN JETZT endlich zur Kasse gebeten werden.

Dafür gehen wir AB SOFORT immer wieder auf die Straße.

Breiter öffentlicher Widerstand gegen das a-soziale Sparpaket der Bundesregierung, das ist Gebot der Stunde!

Zusätzlich wäre ein politischer Generalstreik sehr, sehr wrikungsvoll!
0
6 Kommentare
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 15.06.2010 | 07:42  
778
DIE LINKE Schwabach-Roth aus Schwabach | 15.06.2010 | 09:33  
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 15.06.2010 | 11:42  
778
DIE LINKE Schwabach-Roth aus Schwabach | 15.06.2010 | 15:04  
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 01.07.2010 | 12:07  
778
DIE LINKE Schwabach-Roth aus Schwabach | 01.07.2010 | 13:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.