Anzeige

Lesung mit Hanne Schnabel am 18.09.2018

Wann? 18.09.2018 17:00 Uhr

Wo? Café am Wehr" der Familie Nobis, Limbacher Str. 12g, 91126 Schwabach DEauf Karte anzeigen
Schwabach: Café am Wehr" der Familie Nobis | Bei der Literaturreihe „Schwabach-liest“ am Dienstag den 18.09.2018, liest die Initiatorin von „Schwabach liest“ Und freie Künstlerin Hanne Schnabel aus dem Buch „Besser als Bus fahren“, von 17:00-17:45 Uhr, im Café am Wehr, Limbacherstr. 12g, Schwabach. Eintritt frei!
Schwabach liest ist aus der Sommerpause zurück!! Es geht weiter im Café am Wehr! Traditionell beginnt die Lesereihe für Erwachsene mit der Initiatorin: Hanne Schnabel! Im Jahre 2002 gründete Hanne Schnabel die Lesereihe „Schwabach liest“ nach dem Konzept der Nürnberger Mittagslesungen, die sie als Zuhörerin öfter besuchte. Schnabel leitete „Schwabach liest“ sechs Jahre bevor der Stab weitergereicht wurde. Der Literatur ist sie aber treu geblieben. Sie beschäftigt sich weiterhin mit Lesungen im Rahmen der Erwachsenenbildung beim evangelischen Bildungswerk in Schwabach. Hanne Schnabel hat die Zuhörer von Schwabach liest ziemlich verwöhnt mit ihren auserlesenen Vorlesungen! Hanne Schnabel wird am 18.09.2018 aus dem Buch „Besser als Bus fahren“ von Renate Bergmann lesen. Eine Nachfolgebuch von "Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker", aus dem sie im letzten Jahr vorgelesen hat. Das Buch "Besser als Bus fahren" handelt von einer Kreuzfahrt, die Renate Bergmann mit ihrer Freundin unternimmt. Seit einigen Jahren fertigt Hanne Schnabel interessante und außergewöhnliche Objekte aus weltweit gesammeltem Strandgut und hat schon an einigen Ausstellungen teilgenommen. Die nächste Ausstellung findet im Rahmen des ersten Schwabacher Künstlerwochenendes statt am 06.10. und am 07.10 2018. Am Sonntag den 07.09.2018 können Interessierte Hanne Schnabels „Meereskunst“ aus Treibholz in ihrem Privathaus anschauen.                      Malwine Markel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.