Anzeige

Schrobenhausener Heber Unterlagen Kolbermoorer Gewichthebern

Josef Brucklachner
Am Samstag den 29.01.2011 hatten die Gewichtheber des Athletik Club Olympia Schrobenhausen Ihren zweiten und letzten Heimkampf in der Bezirksligasaison 2010/2011. Als Gegner kam der SV-DJK Kolbermoor in die Dreifachturnhalle nach Schrobenhausen. Für die Schrobenhausener gingen sechs Heber, darunter zwei Jugendliche, an den Start. Als erste Heberin ging die Jugendliche Simone Prüfer an den Start. Sie begann im Reißen mit 40,0 Kg und steigerte sich im dritten Versuch auf 43,0 Kg. Im Stoßen war Simone voll motiviert und steigerte im dritten Versuch ihren persönlichen Rekord auf 60,0 Kg. Mit Ihren 106 Kg im Zweikampf erreichte sie 180,1 Sinclairpunkte. Mit Johannes Pichler ging der zweite Jugendliche Schrobenhausener an die Hantel. Johannes erwischte einen hervorragenden start und bewältigte bereits im zweiten Reißversuch eine neue Bestleistung von 50,0 Kg und scheiterte im dritten Versuch ganz knapp an 52,0 Kg Im Stoßen steigerte er sich abermals auf einen neuen Rekord im zweiten Versuch mit 70,0 Kg, den er im dritten Versuch nochmals um drei Kilo auf 73 Kilo steigern konnte. Mit seinem Zweikampfergebnis von 123,0 Kg erreichte er 157,9 Sinclairpunke. Nun begann Josef Brucklachner mit seinem Wettkampf. Im Reißen stellte er seine Bestleistung mit 65,0 Kg ein. Ebenso schaffte Josef im Stoßen seine bisherige Bestleistung von 90,0 Kg zur Hochstrecke zu bringen. Mit seinem 155,0 Zweikampfkilos erreichte er 172,3 Sinclairpunkte. Mit Christopher Doppler ging ein weiteres Talent an die Stange. Im Reißen brachte er dieses mal nur 65,0 Kg zur Hochstrecke. Im Stoßen schaffte er drei gültige Versuche und brachte 83,0 in die Wertung. Mit Christophers Gesamtleistung von 148,0 Kg erreichte er 184,0 Sinclairpunkte. Franz-Xaver Raba ging als nächster Schrobenhausener an die Hantel. Im Reißen steigerte er sich von 80,0 Kg auf 90,0 Kg. Im Stoßen bewältigte er dann auch noch 121,0 Kg. Mit Franz Zweikampfergebnis von 211 Kg erreichte er 221,8 Sinclairpunkte. Als letzter Schrobenhausener ging Peter Stanislav an die Hantel. Er bewältigte im Reißen 80,0 Kg und schaffte im Stoßen noch 95,0 Kg. Durch Peters Zweikampfkilos von 175,0 Kg wurden dem ACO nochmals 254,5 Sinclairpunkte gutgeschrieben. Nun stand auch das offizielle Endergebnis fest: Schrobenhausen unterlag den Kolbermoorern mit 1170,5:1289,9 Sinclairpunkten. Als Kampfrichter fungierte Alfred Hoyer. Die Ergebnisse im einzelnen: Josef Brucklachner (65,0 Kg Reißen, 90,0 Kg Stoßen, 155,0 KG Zweikampf, 172,3 Sinclairpunkte), Simone Prüfer (43/60/103/180,1), Christoper Doppler (65/83/148/184,0), Johannes Pichler (50/73/123/157,9), Franz-Xaver Raba (90/121/211/221,8), Peter Stanislav (80/95/175/254,5)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.