Anzeige

Schrobenhausener Heber erfolgreich bei Oberbayerischer Meisterschaft mit einem Meistertitel und zwei Vizemeistertitel

Das Team: Franz Bock, Alfred Hoyer (Kampfrichter) Franz-Xaver Raba, Florian Schuster, Alexander Aschenbrenner
Am Samstag den19.04.2008 traten gleich vier Heber des Athletik Club Olympia Schrobenhausen bei der Oberbayerischen Meisterschaft im Gewichtheben 2008 in München-Freimann an. Insgesamt waren über 75 Heber aus ganz Oberbayern am Start. Bei den Masters in der Altersklasse 6 (60-65 Jahre) ging Franz Bock an die Hantel. Franz nutzte diesen Wettkampf als letzten Vorbereitungskampf für die am Freitag startenden Deutschen Meisterschaft in Speyer, bei denen er antritt. Franz hob in der Gewichtsklasse bis 105 Kg. Er begann im Reißen mit 43,0 Kg und steigerte sich im zweiten Versuch auf 48,0 Kg. Im dritten Versuch scheiterte er an 50,0 Kg. Im Stoßen begann Franz mit 55,0 Kg. Im zweiten Versuch steigerte er sich auf 58,0 Kg. Die 60,0 Kg brachte er zwar noch zur Hochstrecke, hielt diese aber nicht langegenug und waren somit ungültig. Mit seinem Zweikampfergebnis von 106,0 Kg erreichte er den zweiten Platz. Bei den A- Jugendlichen ging Florian Schuster an die Hantel. Bei seinem ersten Start in der noch jungen Gewichtheberkarriere ging er in der Gewichtsklasse bis 105 Kg an die Hantel. Er begann im Reißen mit 55,0 Kg und steigerte sich auf 58,0 Kg. Im dritten Versuch scheiterte er knapp an 60,0 Kg. Im Stoßen begann Florian mit 70,0 Kg. Im dritten Versuch schaffte er dann auch noch 75,0 Kg. Mit seinem Zweikampfergebnis von 133,0 Kg sicherte er sich den ersten Platz und wurde gleich Oberbayerischer Meister 2008 in der A-Jugend. Bei den Senioren (ehemals Aktive) gingen zwei Heber der Schrobenhausener an den Start. In der Gewichtsklasse bis 94 Kg hob Alexander Aschenbrenner. Im Reißen begann er mit 65,0 Kg und scheiterte dann zweimal an 70,0 Kg. Im Stoßen hob er 95,0 Kg und versuchte dann zwei mal 100,0 Kg, die er jedes Mal knapp nicht schaffte. Mit seinem Zweikampfergebnis von 160,0 Kg verpasste er nur ganz knapp den Sprung auf Siegerpodest und erreichte den vierten Platz. Der Letzte Schrobenhausener Heber war Franz-Xaver Raba, welcher ebenfalls seinen ersten Gewichtheberwettkampf bestritt. Er startete in der Klasse über 105 Kg. Im Reißen begann Franz-Xaver mit 80,0 Kg. Im dritten Versuch bewältigte er dann auch noch 85,0 Kg. Im Stoßen begann Franz-Xaver mit 106,0 Kg und steigerte sich im dritten Versuch auf 110,0 Kg. Mit seinem Zweikampfergebnis von 195,0 Kg erreichte er den zweiten Platz und wurde Oberbayerischer Vizemeister. Ebenfalls mit von der Partie war Alfred Hoyer. Er begleitete die vier Heber als Kampfrichter. Als Betreuer fuhr Andreas Stegmeir mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.