Honigmassage – Pflegt den Körper und Seele gleichermaßen

2
Das Bienenhonig über heilende Wirkung verfügt, wusste man schon in der Antike. Fast 4000 Jahre alte Dokumente bestätigen, dass griechische Ärzte damals bereits eine Mischung aus Honig und Johannisbrot als Harnförderndes Mittel einsetzten. Hippokrates ( 460 bis 355 v.Chr. ) benutzte Honig zu Unterschiedlichsten Heilzwecken.

Bei der Honigmassage wird Zimmertemperierter Blütenhonig verwendet. Es wird ca 1El auf dem Rücken verteilt und per Pumptechnik und/oder Abrolltechnik massiert. Diese Massage wird als sehr angenehm empfunden und kann in den Herbst/Wintermonaten präventiv (Vorsorglich)




-Schnupfen/Nebenhöhlenerkrankungen vorbeugen
- Magendarminfekten vorbeugen
- Pilzerkrankungen vorbeugen
- Immunsystem stärken

Bei dieser Pump und – Abrolltechnik auf dem Rücken wird der Honig nach einiger Zeit (ca 20min ) Kaugummiartig und die Farbe wird graubraun, da die Schlacken aus der Haut gezogen werden. Die Haut rötet sich allmählich während der Behandlung. Denn die Honigmassage regt die Durchblutung des ganzen Rückens an. Diese Kaugummiähnliche Ausscheidungen werden dann mit lauwarmen Kompressen abgewaschen.

Im Anschluss bietet sich an eine Relax –Wellnessmassage mit einem sehr hochwertigem, pflegendem warmen Öl an. ( bestenfalls Argan –Öl )
Zum Abschluss kann eine Moorwärmepackung oder Honigpackung angewendet werden, die die Ruhephase/Nachwirkphase verstärkt.
Jeder der eine Honigmassage anbietet sollte in einem Anamnesebogen erfragen, ob es Kontraindikationen ( Gründe gegen eine Massage oder Honigmassage ) gibt.


Kontraindikationen:

- Offene Wunden
- Honigallergie
- Hautausschläge/Ekzeme
- Tumore
- Magengeschwüre/Magenbluten
- Schlaganfall/Herzinfarkt
- Thrombose
- Infektionskrankheiten
- Fieber
- Einnahme von starkem Blutverdünner
- Zu hoher Augendruck (Glaukom)
- Sehr starke Körperbehaarung

DIES IST ABSOLUT WICHTIG UND SOLLTE VOR JEDER MASSAGE ERFRAGT WERDEN!


Die Honigmassage ist eine tolle Erfahrung für alle Sinne. Wer liebt nicht den Duft von warmen Honig. Ich lasse mir super gerne eine Honigmassage machen. Sie ist eine meiner Lieblingsmassage und pflegt eben Körper und Seele gleichermaßen 

Entspannte, Liebe Grüße

Karin Aschenbrenner
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentare
72.414
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 26.09.2013 | 17:53  
21.264
Elena Sabasch aus Hohenahr | 26.09.2013 | 18:14  
635
Karin Aschenbrenner aus Schrobenhausen | 26.09.2013 | 20:19  
635
Karin Aschenbrenner aus Schrobenhausen | 26.09.2013 | 20:24  
635
Karin Aschenbrenner aus Schrobenhausen | 26.09.2013 | 20:56  
112.122
Gaby Floer aus Garbsen | 27.09.2013 | 08:49  
72.414
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 27.09.2013 | 14:58  
635
Karin Aschenbrenner aus Schrobenhausen | 27.09.2013 | 15:11  
72.414
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 27.09.2013 | 15:23  
1.738
Maria Schenk aus Schrobenhausen | 29.09.2013 | 19:17  
635
Karin Aschenbrenner aus Schrobenhausen | 29.09.2013 | 19:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.