Anzeige

Picasso in Schrobenhausen- 20. April – 6. Juli 2008 im Museum im Pflegschloss

Picasso in Schrobenhausen

Das Museum präsentiert in Zusammenarbeit mit dem niederrheinischen Kunstaussteller ExtraMax – art exhibitions eine Ausstellung mit seltenen Originalgrafiken von Pablo Picasso.

Pablo Picasso (1881- 1973) ist zweifellos einer der bedeutendsten Künstler der Kunstgeschichte. Er hat mit seinen unverwechselbaren Werken die Kunst des 20. Jahrhunderts geprägt wie kaum ein anderer Künstler.

Er gilt als Künstler mit vielen Wandlungen: Noch als über 80-jähriger beunruhigte der kleine große Mann mit seinen faszinierenden Augen die Gemüter. Erst spät – im Alter von 64 Jahren – begann Picasso mit der Technik der Lithografie zu experimentieren. Ihn faszinierten die vielfältigen Variationsmöglichkeiten. Die Eigenheiten und die Persönlichkeit des Künstlers prägen sich im grafischen Werk ebenso deutlich aus wie im malerischen. Zusammen mit dem Meisterdrucker Fernand Mourlot (1895-1988) revolutionierte Picasso die Technik der Lithografie. Immer neue technische Varianten und Arbeitsweisen setzten neue Maßstäbe in dieser klassischen Drucktechnik. Picassos Grafiken gelten heute als wichtige und eigenständige Werkgruppe innerhalb seines vielseitigen Oeuvres.

„Picasso in Schrobenhausen“ zeigt eine Auswahl von seltenen Grafiken, teilweise in nicht veröffentlichten Zustands- und Probeabzügen für den Künstler. Originalplakate, die Picasso unter anderem für die französische Friedensbewegung geschaffen hat, seine Arbeit als Fotograf und Dokumentationen aus dem privaten Leben des Multigenies, ergänzen die ausführliche Präsentation.

Öffnungszeiten des Museums: Mo – So: 10 – 17 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.