Anzeige

Donauschwimmen 2013

Die Teilnehmer von links: Jürgen Rödig, Linda Neff, Ann-Cathrin Mayer, Regina Huber, Julia Greppmair und Karin Ertl
Am 26. Januar hat die Wasserwacht Neuburg auch in diesem Jahr wieder zum Donauschwimmen geladen. Das 44. Winterschwimmen in Neuburg mit 1916 Teilnehmer am Start ist Europas größes Schwimmevent in der kalten Jahreszeit. Die Wasserwacht Ortsgruppe Schrobenhausen beteiligt sich heuer bereits zum 39. Mal mit sechs aktiven Schwimmern und einem Motorboot zur Streckensicherung. Besonders wagemutig zeigten sich in diesem Jahr zwei Teilnehmerinnen, die eine Strecke von 400 Metern ganz ohne Neopren-Anzug mit dem Motto: „Es ist Saukalt!“ absolvierten.
Die Teilnehmer mit Neopren konnten sich im Hallenbad mit Anzug, Schuhen, Flossen sowie Handschuhen ausrüsten und dann mit der Sonderlinie „Badebus“ vorbei an den bereits wartenden Zuschauern zur Staustufe Bergheim fahren.
Ein lauter Knall am Start und alle Teilnehmer sprangen in die ca. 3 Grad kalte Donau. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase ließen sich die Teilnehmer ca. 4 km lang nach Neuburg treiben. Rund eine Stunde später erreichten die Schwimmer schließlich den Zieleinlauf, der wie jedes Jahr unter der Donaubrücke hindurch und an den Kaimauern der Altstadt vorbei führte. Nach einer Tasse heißer Suppe, die wie immer unbeschreiblich schmeckte und wieder etwas Wärme in den ausgekühlten Körper zurück brachte, eilten die Donauschwimmer ins Hallenbad, wo sie sich mit einer warmen Dusche und trockener Kleidung schnell wieder aufgewärmt hatten.

Der gelungene Tag klang schließlich am Abend beim Donauschwimmerball aus, bei dem die fantasievoll verkleideten Eisschwimmer bis spät in die Nacht feierten und tanzten.
Die Schrobenhausener Teilnehmer waren wieder einmal restlos begeistert und freuen sich schon auf ihre 40. Teilnahme im nächsten Jahr.
1
0
1 Kommentar
1.736
Maria Schenk aus Schrobenhausen | 28.01.2013 | 21:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.