Anzeige

Kursana bei Bergstreittag dabei

Während des Gottesdienstes in der Kirche St. Wolfgang. Im Vordergrund Käthe Enderlein, Student Nicholas Hofmann, Irmgard Krüger, Horst Eilitz, Anita Klaumünzner, Heinz Haferkorn, Thomas Löffler und Irene Hanfmann.
Schneeberg: Kursana Domizil |

Schneeberg.Traditionell findet am 22. Juli der Bergstreittag in Schneeberg statt. Zu den
Höhepunkten der Veranstaltung zählen unter anderem die Bergparade, der
Berggottesdienst und das große Abschlusskonzert. Neben zahlreichen
Veranstaltungen haben auch die verschiedenen Museen in Schneeberg geöffnet und
laden alle Gäste und Besucher recht herzlich ein.

 

Der Bergstreittag istverbunden mit einer langen Geschichte und Tradition und erinnert an die harten
Lebensumstände, unter denen die Bergarbeiter vergangener Zeiten leben und
arbeiten mussten. Bis heute ist die Tradition, am 22. Juli den Bergstreittag zu
begehen, erhalten geblieben und wird von Jahr zu Jahr aufs Neue gefeiert.

Auch dasKursana Domizil Schneeberg bot seinen Bewohnerinnen und Bewohnern die
Möglichkeit an,  an diesem besonderenGottesdienst zum Bergstreittag teilzunehmen. Jedes Jahr erleben dabei die
begeleitenden Betreuungskräfte bei den Bewohnern eine Vielzahl von Emotionen. Stolz, auch ein Bergmann gewesen zusein.  Oder die erschütterndenErinnerungen an den Brand der Kirche 1945 und die freudigen Ereignisse wie
eigene Konfirmation, Hochzeit oder Taufe der Kinder.   Die Beziehung der alten Schneeberger zuihrer Kirche St. Wolfgang ist sehr eng und oft untrennbar mit ihrem Leben
verbunden. Solang es möglich ist, möchte Kursana dazu beitragen, dass es dabei
bleibt und sich auch bei dem Pfarramt bedanken für deren Unterstützung.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.