Anzeige

Rund-Radtour über Kegelspiel-, Solztal- und Haune-Radweg

Schlüchtern, im Juni 2013 - Heute haben wir eine schöne Rundtour von 68 km mit Erfolg getestet. Das Wetter war uns wohlgesonnen, die Strecke abwechslungsreich und nicht zu anstrengend. Hier eine kurze Tourbeschreibung mit Fotos für Leser, die diese Radtour einmal nachfahren wollen.

Start war in Hünfeld am Einstieg zum Kegelspiel-Radweg. Auf diesem ging es vorbei am Bimbel-Waggon über den Viadukt immer auf der alten Bahnstrecke bis kurz vor Eiterfeld. Bei dem Aussiedlerhof auf der Höhe von Leimbach verließen wir den Bahnradweg und fuhren über Leimbach, Arzell, Reckrod, Wölf und Landershausen nach Schenklengsfeld.

Ab dort rollt der Solztal-Radweg auf dem alten Bahndamm 15 km bis hinein nach Bad Hersfeld, das wir nach 38 km erreichten. In Bad Hersfeld fanden wir nach einigem Suchen den R 12, der uns im Haunetal über Oberhaun, Odensachsen und Neukirchen bis kurz vor Burghaun führte. Hier bogen wir links ab und fuhren auf dem 1 km langen Zubringer wieder hinauf auf den Kegelspiel-Radweg, den wir direkt hinter dem alten Bahnviadukt erreichten und somit unseren Rundkurs-Kreis schlossen. Die letzten 4 km zum Parkplatz rollten die Räder auf dem alten Bahndamm fast von alleine.

Wir haben für diese Rundfahrt (incl. Pausen) in gemütlicher Fahrt etwa 7 Stunden benötigt. Der Kurs enthält außer den sanften Steigungen des Kegelspiel-Radwegs nur einen nennenswerten Anstieg von Wölf hinauf nach Landershausen - und natürlich den kurzen heftigen Schlussanstieg vom Haune-Radweg (R 12) wieder hoch zum Kegelspiel-Radweg. Trotzdem hat es uns viel Spaß gemacht!

Viel Vergnügen beim Nachfahren!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.