Anzeige

Radtour im Kinzigtal am Heiligabend

Schlüchtern, 24.12.2012 - So ein Wetter wie an diesem Weihnachtsfest gibt es sicherlich selten. Temperaturen von 9 - 12 °C und Sonnenschein verführten uns dazu, das eingewinterte Rad noch einmal hervorzuholen und eine kleine Tour nach Bad Soden zu unternehmen.

Die Kinzigtal-Nachrichten berichteten vom Hochwasser der Kinzig am Vortag und wir waren neugierig auf das, was davon noch zu sehen war. Auf den Fotos sind einige Eindrücke davon festgehalten. Zudem konnten wir uns davon überzeugen, dass die neue Radfahrerbrücke über die Salz zwischen Bad Soden und Salmünster ihre erste Bewährungsprobe überstanden hat. Sie hat der Überflutung und den Angriffen des Treibholzes schadlos standgehalten. Zwar war der Radweg an einigen Stellen noch leicht überflutet, trotzdem war er aber schon wieder passierbar. Die Bahnunterführung zwischen BSS und Ahl war nur auf dem Fußgängersteig zu unterqueren und viele Autofahrer - die meist auch unberechtigterweise auf dieser Straße unterwegs waren - mussten wenden, um auf zugelassenen Wegen ihr Ziel zu erreichen. Die Bänke am Kinzig-Stausee wurden von der Sonne beschienen und luden zum Verweilen ein, was wir gerne annahmen.

Nach einer herrlichen Radtour bei schönstem Frühlingswetter mitten im Winter warten wir nun gespannt auf die Radsaison 2013.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.