Anzeige

Kinzig-Schule Radtour 7/2012 - Über den Landrücken

Schlüchtern, 15. September 2012 - Heute begann die Tour des Radlerteams mit einer etwa 4 km langen Steigung von bis zu 6 Prozent. Aus Schlüchtern hinaus in nördlicher Richtung verlangte der Anstieg zum Distelrasen von den 12 an der Kinzig-Schule gestarteten Teilnehmern gute Kondition und viel Ausdauer. Auf dem Rasthof stießen 3 weitere Teilnehmer zur Radlergruppe hinzu.

Gemeinsam folgten sie der Wegführung des Hessenradwegs R 3, bevor sie kurz vor Flieden nach Rückers rechts abbogen. Von Rückers aus fuhren die Radfahrer auf einem kleinen Sträßchen in Richtung Bucheller und bogen dort links ab in den Wald hinein zum Landhotel Grashof mit angeschlossenem Campingplatz, wo sie sich bei Kaffee, Kakao und Tee von den ersten Strapazen erholten und Kräfte für die weiteren Anstiege sammelten, die auch bald darauf folgen sollten.

Nachdem die Radlergruppe wieder zurück auf der Bucheller-Straße war, radelten sie am Waldrand entlang hinüber zur Landrückenstraße, die immer steiler werdend hinauf nach Veitsteinbach führte. Am Anfang dieses lang gezogenen Straßendorfes ging es links ab in Richtung Eichenried. Dort folgte ein kurzer, aber knackiger Anstieg hinauf zu einem herrlichen Aussichtpunkt mit traumhaften Blicken auf die Panoramen von Rhön und Vogelsberg.

Nun wurde der Weg eben und die Radler rollten über Kiliansberg zu den Sparhöfen, wo die Mittagsmahlzeit eingenommen wurde. Der Straße folgend erreichten sie bald darauf hinter dem Basaltsteinbruch "Schlinges" die Abfahrt hinab nach Hinkelhof. Leider fiel auf der abschüssigen Straße ein Radler wegen technischen Defekts (Achter im Hinterrad mit mehrfachem Speichenbruch) aus, der aber von einem freundlichen Autofahrer mitsamt seinem Rad nach Schlüchtern transportiert wurde.

Der Weg führte nun auf geteerten Wirtschaftswegen im Grund entlang in Richtung Vollmerz und auf der Landstraße über Herolz zurück zum Ausgangspunkt Schlüchtern. Nach diesen ziemlich anstrengenden 41 Kilometern waren nun doch alle 15 Radler froh und stolz, dass sie diese Tour geschafft hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.