Anzeige

hr4-Radtour 2010 - Wir waren dabei!

  Schlüchtern, 08.08.2010 - Neben drei Teilnehmern aus Bad Soden-Salmünster und einem Vater mit Tochter aus Sinntal-Sannerz nahmen auch wir aus Schlüchtern wieder in diesem Jahr an der hr4-Radtour teil. Die Tour führte mit 600 - 800 Teilnehmern in 3 Etappen von Bensheim nach Griesheim, von Griesheim nach Rüsselsheim und von Rüsselsheim nach Offenbach.

Wegen der schlechten Wettervorhersage wurde die geplante Anreise - mit dem Zug nach Frankfurt und dann mit dem Rad nach Bensheim - kurzfristig zur kompletten Bahnanreise umgeändert. Da aber das Wetter sich am Donnerstag doch als relativ passabel erwies, verließen wir den Zug in Darmstadt und radelten unsere ersten 25 km nach Bensheim, wo Tour-Moderator Carsten Gohlke die Teilnehmer begrüßte. Am Abend nach dem Einchecken feierte die Radlergemeinschaft eine stimmungsvolle und fröhliche Tanzparty mit Heinz Günter Heygen. Eine Fallschirmlandung von Reckweltmeister Eberhard Gienger in der Mitte der Teilnehmer war ein weiterer Höhepunkt des Abends, auf dem die Radler ausgelassen sangen und tanzten.

Der erste Tourtag führte auf ebener Strecke 40 km vorbei am Kraftwerk Biblis zur Mittagspause nach Biebesheim und von dort zur Brauerei nach Pfungstadt, wo bei Kaffee und Kuchen ein weiteres Mal gerastet wurde. Zudem konnte die Brauerei besichtigt werden. Frisch gestärkt wurde gegen 17:00 Uhr nach 69 km das Etappenziel Griesheim erreicht. Ein Schlagerabend mit den Künstlern Claudia Jung, Leonard, Oliver Frank und der Neuentdeckung Li Belle, der von Ingo Lücke elegant moderiert wurde, rundete den traumhaften Radlertag hervorragend ab.

Der zweite Tourtag führte die Teilnehmer zur Rheininsel Langenau, wo auf Gut Langenau vor herrlicher Kulisse eine längere Mittagspause angesagt war. Störche, Natur pur und eine vorbildliche Bewirtung sorgten bei den Teilnehmern für vollkommene Entspannung. Danach ging es mit der Rheinfähre "Johanna" über den Altarm des Rheins nach Ginsheim-Gustavsburg zur Kaffepause und dann am Main entlang zum Etappenziel Rüsselsheim. Hier, nach 63 Tageskilometern, sorgten am Abend die Strandjungs und hr4-Moderator Tobias Hagen am sandigen Mainufer für grandiose Strandparty-Stimmung.

Die Morgengymnastik des dritten Tourtages wurde zwar von Regenschauern gestört, allerdings kam beim Start die Sonne aus den Wolken und es regnete erst wieder, nachdem wir uns nach 45 km auf dem Weinfest in Neu-Isenburg zur Mittagsrast niedergelassen hatten. Auf dem letzten Teilstück zum Ziel der Tour nach Offenbach schien wieder die Sonne.

Trotz der gefahrenen knapp 60 Tageskilometer fuhren wir wegen des schönen Wetters am Main weiter nach Hanau, wobei wir unterwegs noch zwei Teilnehmerinnen aus Dörnigheim, die auch mit dem Rad auf der Heimfahrt waren, trafen. In Hanau angekommen stiegen wir schließlich in den Zug nach Schlüchtern, in dem schon viele andere hr4-Radtourteilnehmer auf ihrer Heimfahrt saßen. Nach 75 an diesem Tag gefahrenen Kilometern und einer wie schon in den Jahren zuvor gelungenen hr4-Radtour erreichten wir am Sonntag unseren Heimatort Schlüchtern.

Nächstes Jahr, wenn hr4 seinen 25jährigen Geburtstag feiert, sind wir wieder dabei!

Links:
HR4-Tour 2010: Tag 1
HR4-Tour 2010: Tag 2
HR4-Tour 2010: Tag 3
Weitere HR4-Radtouren
Video:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.