Anzeige

BSV Hannovera Gleidingen wandert durch die Masch zur Jahresversammlung

Am Bach entlang
Laatzen: Grundschule Gleidingen | Es wäre zu einfach gewesen: Hin zu gehen und die Jahresversammlung in Gleidingen abzuhalten.
Aber nein, wie in jedem Jahr musste erst eine kleiner Umweg von einigen Kilometern gemacht werden.
Aber wir sollten es nicht bereuen. Bei trockenem, leicht frostigem Wetter ging es von der Schule in Gleidingen durchs Dorf in Richtung Leinemasch. Es war streckenweise glatt auf den Wegen; aber mit der nötigen Vorsicht unterquerten wir bald die beiden Bahntrassen.
Erstaunlich ist immer wieder zu bemerken, wie leise der ICE und mit welchem, weit in das Dorf wahrnehmbaren Getöse die Güterzüge an Gleidingen vorbeirauschen. Dieses Thema berührte uns heute jedoch nicht so besonders.
Vielmehr genossen wir die Landschaft in der Leinemasch, die auch zu dieser sonst etwas trüben Zeit ihren besonderen Reiz hat.
Es ging weiter vorbei an den Kiesteichen in Richtung Ruthe.
Kurz nachdem wir dann wieder unsere Schritte in Richtung Gleidingen richten konnten, machten wir noch einen Abstecher zum Beobachtungsturm an einem der Kiesteiche.
Von dort aus sah man in der Ferne einige Blässhühner und, mit bloßem Auge kaum auszumachen, einen Silberreiher, der entweder völlig in Gedanken verloren dort stand, oder vielleicht doch auf etwas Essbares wartete.
Pünktlich um 12.00 Uhr waren wir am Versammlungsort, dem Seniorentreff in der Hildesheimer Straße angekommen.
Hier wartete zunächst die wohlverdiente Stärkung in Form von selbst gebackenem Apfelkuchen und Donauwelle, sowie schmackhaften Schmalzbroten auf uns.
Natürlich war auch für Getränke gesorgt; die heißen waren am begehrtesten; denn da seit einiger Zeit die Heizung im Seniorentreff nicht in Betrieb genommen werden konnte, kroch die Kälte langsam in die Glieder.
Da halfen weder Schal noch Anorak.
Aber Wanderer sind offensichtlich hart im Nehmen. Die Jahresversammlung mit Rückblick auf das alte und Vorschau auf das neue Wanderjahr wurde ordnungsgemäß abgewickelt.
Lothar Wallow wurde in seinem Amt als Spartenleiter bestätigt, und Susanne Fietje zum 29. Mal als Kassenwartin wiedergewählt.
Wie schon in den letzten Jahren rief eine Powerpointpräsentation schöne Erinnerungen an die erlebnisreichen Wanderungen in 2012 wach.
Gegen 15.00 Uhr verließ dann eine leicht zitternde Gesellschaft die Räume des Seniorentreffs in Vorfreude auf die warme Stube zu Hause.
Der nächste Wandertermin ist der 17.2.2013.
Gäste sind herzlich willkommen.
1
1
2
1
2
1
2
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 31.01.2013
1 Kommentar
6
lothar wallow aus Laatzen | 29.01.2013 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.