Anzeige

Der Waldsportpfad von Sandhausen

Infotafel zum Waldsportpfad Sandhausen
Sandhausen: Trimmpfad | Im Wald bei Sandhausen findet sich ein altes Schild mit folgendem Text:

Waldsportpfad Sandhausen
Errichtet zur Erholung aller, die zum Ausgleich ihrer einseitigen beruflichen Tätigkeit etwas für ihre Gesundheit tun wollen.
Auf einer Strecke von 2 km bieten 21 Übungen die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung.
Die Anlage wurde nach dem Vorbild der schweiz. Lebensversicherung Vita erstellt. Sie wird den Erholungssuchenden zur pfleglichen Benutzung empfohlen.
Gute Erholung wünschen: Gemeinderat u. Gemeindeverwaltung Sandhausen


Nach dieser ungewöhnlichen Beschreibung, die nur Berufstätige als Zielgruppe für Trimmpfade ansieht, könnte es sich bei diesem Trimmpfad zum Zeitpunkt der Errichtung um einen Vita-Parcours gehandelt haben. Zwar hat ein Vita-Parcours nur 20 Trimmstationen, aber man kann auch als optionales Element eine Treppe einbauen, welche möglicherweise als Stationen mitgezählt wurde.

Der Trimmpfad scheint im Laufe der Zeit vernachlässigt worden zu sein und wies bei einem Besuch am 17.5.2017 keinen guten Zustand auf. Hinter der Informationstafel gibt es ein Start-Schild, über dem ein kleiner Pfeil die Richtung anzeigt. Folgt man diesem Pfeil, so kommt man relativ schnell zu einer Gabelung, an der ein Pfeil nach links hängt. Diesem Weg kann man nun sehr lange folgen, ohne dass sich ein Hinweis auf den Trimmpfad zeigt.
Irgendwann gelangt man an eine Kreuzung, bei der ein kleiner Pfeil nach links zeigt. Ein Stück rechts von der Kreuzung befindet sich jedoch die Trimmstation zum Rumpfkreisen. Links geht es weiter zu mehreren Trimmstationen: Hüpfen über Baumstamm, Bockspringen und noch einmal Hüpfen über Baumstamm.
Bei der nächsten Kreuzung muss man wohl wieder nach links abbiegen. Hier kommt man zunächst an ein Gerät zum Flankensprung. Etwas weiter befindet sich eine Station ohne Schild. Es handelt sich um einen Ständer mit Holzstücken, welchen man bei einem Vita-Parcours für die Übungen 13 (Rumpfdrehen links und rechts) und 16 (Knie beugen und strecken) verwendet.

Das Gerät zum Bockspringen ist von neuerer Bauart und wurde auch auf den neu installierten Trimmpfaden in Stadtallendorf und Jügesheim verwendet. Die Geräte zum Rumpfkreisen und Flankensprung sowie der Holzstückständer stammen wahrscheinlich noch vom ursprünglichen Trimmpfad.

Der alte Trimmpfad verläuft wahrscheinlich teilweise über andere Strecken als am 17.5.2017 untersucht. Bei den Fotos von trimm-dich-pfad.com ist noch ein altes Klimmzuggerät zu sehen.

Calthenistics Mini
Vor dem Beginn des alten Trimmpfads findet sich ein modernes 4Fcircle-Trimmgerät. Eine Informationstafel erläutert die Übungen "Klimmzug" und "Knie-/Beinheben" in drei Schwierigkeitsgraden.

Nordic Walking
Zwischen Sandhausen und Walldorf gibt es ausgeschilderte Routen für Nordic Walking. Eine Infotafel mit einer Karte und verschiedenen Hinweisen zu Nordic Walking befindet sich am Ortsrand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.