Anzeige

Ein lauter Brummer mit blauen Flügeln

Große Blaue Holzbiene
Nachdem sich gestern endlich die Sonne durchgekämpft hatte und es danach schlagartig fast frühsommerlich warm wurde, tauchten bald vornehmlich bei unseren Krokussen (die Winterlinge leider fast schlagartig verblüht) vornehmlich Bienen, aber auch Hummeln, auf.
Kein Wunder, wo wir doch nach der letzten Ausgabe von „kraut&rüben“ bestätigt fanden, dass wir das ganze Jahr über einen sehr bienenfreundlichen Kleingarten haben.
Fast überall erreichen wir Bestnoten in den drei Kategorien:

EIN PLATZ ZUM WOHNEN
EIN FUTTTER RUND UMS JAHR
EIN LEBEN IN SICHERHEIT

Angeregt durch diesen Artikel hatten wir uns am Samstag in der ältesten noch produzierenden Töpferei in Sachsen-Anhalt in Lubast noch eine kombinierte Futter- oder Trinkschale gekauft - auch Insekten brauchen Wasser. Ostern wird sie eingeweiht.

Während ich mich dann gestern nach dem Mittagessen im Garten mit der Pflege von Kübelpflanzen beschäftige, plötzlich ein mir wohlbekanntes laustarkes Gebrumm.
Keine Tante Ju 52 auf einem Rundflug (sie wird erst vom 19. bis zum 21. Mai 2018 ihrer Geburtsstätte wieder einen Besuch abstatten. – Quelle: https://www.mz-web.de/29673774 ©2018,

Nein es handelte sich um eine Große Blaue Holzbiene, auch Blauschwarze oder Violettflügelige Holzbiene genannt, (Xylocopa violacea), die sich über meine in einem großen Kübel vorgezogenen Traubenhyazinthen (Muscari) und Narzissen hermachte.

Über einen Besuch der Holzbiene habe ich ja schon mehrfach berichtet:
Aufgepasst, Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) im Anflug!- eingestellt am 28.08.2016
Holzauge sei wachsam! - eingestellt am 25.02.2017
Es ist schon erstaunlich, dass diese wärmeliebende Art, die ursprünglich nur in Südeuropa vorkam, sich erneut Anfang März zeigt (an einem sonnigen Februartag hatte ich schon eine im Winterjasmin erspäht).

Und es blieb nicht bei der einen Holzbiene! Nach einer halben Stunde gesellten sich vor der warmen Südwand am Wintergarten eine zweite und später sogar noch eine dritte dazu.

Bei den Collagen (Bild 3 und 5) bitte Lupe benutzen.
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
65.507
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 12.03.2018 | 14:34  
20.101
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 12.03.2018 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.