Anzeige

Stellungnahme: Claudia Jung und Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer zum Antrag auf Kostenübernahme der Anti-Baby-Pille

Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, FRANKENSPRECHER und sozialpolitischer Fraktionssprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
11. Juli 2013 um 15:37

Stellungnahme von Claudia Jung und Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, Abgeordnete der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zum Antrag auf Kostenübernahme der Anti-Baby-Pille für Sozialhilfeempfängerinnen, der von CSU und FDP soeben im Sozialausschuss des Bayerischen Landtags abgelehnt wurde.

Jung: „Indem die Koalition ablehnt, Sozialhilfeempfängerinnen die Anti-Baby-Pille zu bezahlen, lässt sie diesen in vielen Fällen keine andere Wahl, als abzutreiben. Ausgerechnet die „christlich-soziale“ Partei spricht sich damit indirekt für Abtreibungen aus. Dabei sind die Kosten einer Abtreibung, inklusive möglicher Folgekosten aufgrund des traumatischen Erlebnisses, insgesamt weitaus höher als das eine Versorgung mit der Anti-Baby-Pille wäre. Wir FREIE WÄHLER haben den Antrag unterstützt, weil wir der Ansicht sind, dass jede Frau das Recht auf Selbstbestimmung hat.“

Bauer: „Aus medizinischer Sicht ist es absolut unverantwortlich, eine Frau dem Risiko einer Abtreibung auszusetzen, wenn andererseits durch geeignete Verhütungsmittel eine ungewollte Schwangerschaft leicht zu verhindern ist. Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen infolge einer Abtreibung können ganz massiv sein, in einzelnen Fällen auch dauerhaft. Mich empört besonders diese ignorante Doppelmoral der CSU, die sich sonst bei jeder Gelegenheit für Lebensschutz einsetzt.

Als Diözesanrat der Diözese Eichstätt fordere ich alle Bischöfe in Bayern auf, eine Stellungnahme zu der Tatsache abzugeben, dass die CSU, zumindest im Sozialausschuss, Abtreibungen indirekt befürwortet.“
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.07.2013 | 16:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.