Anzeige

Peter Bauer: Themenbäume zur Landtagswahl

FREIE WÄHLER präsentieren Themenbäume zur Landtagswahl

Aiwanger: Wir sind der Garant für bürgernahe Politik im Bayerischen Landtag



Die Spitzenkandidaten der FREIEN WÄHLER aus den sieben Regierungsbezirken und aus München haben vor dem Bayerischen Landtag ihre Themenbäume zur bayerischen Landtagswahl präsentiert. Landesvorsitzender Hubert Aiwanger: "Wir garantieren auch für die kommenden fünf Jahre, dass durch die FREIEN WÄHLER bürgernahe Politik aus den bayerischen Regionen im Landtag Wurzeln schlagen wird! Die FREIEN WÄHLER stehen für eine erfolgreiche Politik aus den Regionen für die Regionen."

Die Spitzenkandidaten Eva Gottstein (Oberbayern), Hubert Aiwanger (Niederbayern), Tanja Schweiger (Oberpfalz), Peter Meyer (Oberfranken), Dr. Peter Bauer (Mittelfranken), Dr. Hans Jürgen Fahn (Unterfranken), Bernhard Pohl (Schwaben) und Prof. Dr. Michael Piazolo (München) machten mit ihren Themenbäumen deutlich, wofür die FREIEN WÄHLER sich in den kommenden fünf Jahren stark machen werden:

* Für eine Parteigrenzen überschreitende Politik für den Bürger, nicht für Lobbyisten und Ideologien
* Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern und eine Stärkung des ländlichen Raums
* Für bezahlbaren Wohnraum in den Ballungszentren
* Für die Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 am Gymnasium sowie den Erhalt der Schulstandorte, insbesondere aller Grundschulen, im ländlichen Raum
* Für eine Energiewende gemeinsam mit den Bürgern und für bezahlbare Strompreise
* Für gentechnikfreie Nahrungsmittel durch eine bäuerliche Landwirtschaft
* Für das schnelle Internet in ganz Bayern
* Für einen gemeinsam mit den Bürgern entwickelten Hochwasserschutz ohne Enteignung von Grundstückseigentümern
* Für eine flächendeckende Gesundheitsversorgung
* Gegen den Donau-Staustufenausbau
* Gegen die 3. Startbahn am Münchner Flughafen und für eine Stärkung des Nürnberger Flughafens
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.