Anzeige

Neuwahlen: Vorstand und Delegierte der FREIEN WÄHLER Kreisvereinigung Ansbach

v.l.n.r.: Dr. Peter Bauer, MDL (Kreisvorsitzender Ansbach); Otto Sparrer (BT-Kandidat); Wolfgang Hauber (Kreisvorsitzender Weißenburg-Gunzenhausen); Dr. Paul Kupser (Stadtverbandsvorsitzender Ansbach)
Sachsen b. Ansbach | Herrieden (cf) 27.03.2013
Die Kreisvereinigung Ansbach der FREIEN WÄHLER hat gestern in Herrieden-Schernberg den kompletten Vorstand im Amt bestätigt. Einstimmig wurde der Vorsitzende MdL Dr. Peter Bauer (Sachsen bei Ansbach) wiedergewählt. Seine Stellvertreter bleiben nach wie vor Dieter Distler (Bechhofen), Dr. Paul Kupser (Ansbach), Peter Stemmer (Heilsbronn) und Otto Sparrer (Dinkelsbühl). Als Schriftführer bleiben Ernst Wachmeier (Leutershausen) und Horst Winkler (Herrieden) als Kassier im Amt.

Das Team der Delegierten bilden wie bisher MdL Dr. Peter Bauer, Dr. Paul Kupser, Kurt Müller (Petersaurach) und Otto Sparrer. Auch die Stellvertretenden Delegierten wurden bestätigt: Dieter Distler und Peter Stemmer. Neu gewählt wurde Hans Henninger (Flachslanden).

Bericht aus dem Landtag

In seinem Vortrag über die Landtagsarbeit mit Blick auf aktuelle politische Themen sprach Bauer über die Bundesvereinigung der FREIEN WÄHLER. Die Entstehung der Parteistruktur stand im Mittelpunkt seines Vortrages. Die Bundesvereinigung hat mittlerweile ca. 5.000 Mitglieder in 14 Landesverbänden. Als Frankensprecher und Fraktionssprecher für ARBEIT und SOZIALES erläuterte er die Alternativvorschläge der FW zur Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung. Die „drohende Altersarmut, vor allem der Frauen, wird künftig noch deutlich zunehmen“ so Bauer weiter. Eine der großen Herausforderungen, „wird die Energiewende sein. Auch für die nächste Generation“, so Bauer abschließend.
Freie Wähler – Politik mit gesundem Menschenverstand
________________________________________
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.