Magdeburg: Gedanken

1 Bild

Ihre Zeit

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 14.04.2015 | 50 mal gelesen

Wenn die Osterglocken läuten auch nach dem Feste hell und klar, kann’s ja nur auf eines deuten: Die Lebensfreud’ im frühen Jahr. Die zarten Farben ihrer Blüten sind von Bienen reich umschwärmt, die sie verehren und behüten, sonnengelb und vorgewärmt. Sie läuten still und unverdrossen, nur mit feinstem Sinn zu spüren, der Morgentau hat sie gegossen, um zur Fülle sie zu führen Sie stehen voll...

1 Bild

Schönste Pflicht

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 21.03.2015 | 44 mal gelesen

Weil heute Frühlingsanfang ist, so hell und licht und zeitennah, Frühling schon war wachgeküsst, als ich die ersten Veilchen sah. Ich pflanzte Primeln in die Kästen, mit Weidenzweigen reich verziert. Sie waren nicht die allerschönsten. Doch mich hat es nicht sehr gestört. Ihm einfach etwas darzubringen, dem Frühling, einmal nur im Jahr, wenn Amseln ihre Lieder singen, weil es meine Pflicht wohl war. Karin...

Herz, Schmerz und Kommerz

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 16.02.2015 | 102 mal gelesen

„Ich schenke Dir mein ganzes Herz“, wie wunderbar ist der Kommerz, und mit „Loves in the Air“ tönt es nah und fern daher, weil, wie kann es anders sein, ich bin da und Du bist mein, und viele andere Lobgesänge dudeln sich durch Volksgedränge, denn ein tolles Hochgefühl zieht man gerne ins Kalkül mit den Blumen für die Liebste, und auch ‚ne Pralinenkiste, gern natürlich Edelsekt, weil der zu zweit am besten...

1 Bild

Nicht wirklich schlimm!

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 26.01.2015 | 99 mal gelesen

Wenn Du heut nicht lachen kannst, ist das kein Grund zum Weinen, zeige mit Dir Toleranz und schließlich wirst Du meinen: Ach, alles ist vergänglich. Ich bin einfach wie ich bin und das lebenslänglich! Karin Fluche 1/15

1 Bild

"Ankommen" - Eine fantasievolle Betrachtung zum neuen Jahr

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 29.12.2014 | 143 mal gelesen

Aus einer verschwommenen grauen Ferne löst sich mühsam eine unbestimmte Gestalt. Sie zerfließt in die Weite, fügt sich wieder zusammen, verändert sich unablässig. Ist es ein Schatten, der aus den Wolken tritt oder ein lebendiges Wesen, eine Fata morgana oder eine Zukunftsvision?... Es ist bei näherer Betrachtung ein junges Jahr, das mit kleinen zögerlichen Schritten eintritt in einen dichten schneeverhangenen Wald, um in...

1 Bild

So viel Weihnacht

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 22.12.2014 | 91 mal gelesen

Weihnachtsbaum und Engelhaar Weihnachtsmann und Glockenklang Weihnachtslied ganz wunderbar Weihnachtsmärchen, Gott sei Dank Weihnachtsapfel, rot und knackig Weihnachtsbraten, vorbestellt, Weihnachtslaune, aber zackig, Weihnachtsgruß aus aller Welt, Weihnachtspäckchen, sternenbunt Weihnachtsknistern, sehr geheim Weihnachtsteller, süß und rund, Weihnachtsdichtung für daheim! So viel Weihnacht - kurze...

1 Bild

Nur ein Gedanke

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 29.11.2014 | 74 mal gelesen

Krähenpaar in leeren Zweigen rhythmisch leis vom Wind gewiegt, er, der schwerere von beiden, höher sitzt, doch tiefer liegt. Schauen über alle Wipfel, können keine Sonne seh’n, sie trägt stolz ein weißes Tüpfel, er findet es ganz wunderschön. Und dann geben sie sich Kunde, krächzend durch den Nebeltag: „Komm, wir fliegen eine Runde übern See, in Feld und Park“ Es dauert eine kleine Weile, ehe sie...

1 Bild

11.11.2014 - Gedenktag des Hlg. Martin von Tours

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 11.11.2014 | 97 mal gelesen

Martin von Tours Sehr viel mehr als tausend Jahre Ist es wirklich lang, lang her, als ein Soldat im Frankenreich auf einem Pferde ritt daher. Er tat Gutes, wo er konnte, sehr bescheiden, sittsam, fromm, teilnahmsvoll an jedem Leide, ist Martin, seines Vaters Sohn. Der junge Mann, noch ungetauft, respektvoll gegen Jedermann, trifft an sehr kaltem Wintertage auf einen nackten Bettler dann. Martin öffnet...

1 Bild

Nachgedacht

Karin Fluche
Karin Fluche | Magdeburg | am 18.09.2014 | 110 mal gelesen

Jeder Mensch hat eine Heimat und soll das Fleckchen Erde, wo er geboren ist, in Lieb' und Ehren halten. Julius Wolff (1834 - 1910), deutscher Schriftsteller Bild: Handzeichnung von Karin Fluche

16 Bilder

Kalenderblätter

Torsten Freitag
Torsten Freitag | Magdeburg | am 20.03.2012 | 268 mal gelesen

Hier zeige ich in loser Folge "Kalenderblätter": Das sind Bilder, Geschichten, Gedanken im Verlauf der Jahreszeiten, rund um die Heimat und rund um die Liebe.