Anzeige

“Rosins Restaurants”: Die “Rodenhofklause” steht vor dem Abgrund

Rosins Restaurants im Saarland (Foto: 198335_R_K_B_by_Urs Mücke_pixelio.de)

Heute geht es für Frank Rosin ins Saarland. Die neue Folge “Rosins Restaurants” möchte Gloria, die Besitzerin von der “Rodenklause” helfen, endlich kein Verlustgeschäft mehr zu machen.

Es gibt endlich neue Folgen von “Rosins Restaurants”! 2018 hat sich Profikoch Frank Rosin wieder in ganz Deutschland auf dem Weg gemacht, um Gastronomen zu zeigen, wie man einen Laden auf Vordermann bringen kann. Heute ist Rosin in Saarbrücken und will der “Rodenhofklause” aus der Patsche helfen. Doch bevor er einen Plan entwickeln kann, muss er mit Besitzerin Gloria ein ehrliches Gespräch führen. Und direkt am Anfang wird klar, wie dringend sie Hilfe braucht. Wenn es so weiter geht, kann sie das Lokal nämlich nicht mehr lange halten. Direkt zu Beginn will Frank nämlich wissen, wie viel Umsatz Gloria mit ihren Gastrobetrieb wirklich macht.

“Rosins Restaurants” als letzte Rettung?

Damit Frank Rosin Gloria helfen kann, muss er natürlich alles über die “Rodenklause” erfahren. Und deshalb fragt er auch nach, wie viel sie mit dem Lokal eigentlich verdient. Hier muss er mit erschrecken erfahren, dass Gloria eigentlich überhaupt nichts mit ihrem Restaurant verdient. Außerdem hat die Mutter einer Tochter noch Schulden, die sie zusätzlich belasten. Wenn nicht bald etwas passiert, dann hat die Gaststätte schon bald keine Zukunft mehr. Aber wie sieht der Plan von Rosin aus? Welche Baustellen findet der TV-Koch an denen das Team und auch Gloria als chefin unbedingt arbeiten müssen? Das erfahren wir um 20.15 Uhr bei “Rosins Restaurants” bei Kabel eins.


Das könnte dich auch interessieren:

“Rosins Restaurants”: “Du bist eine kleine Dreckssau”

Rosins Restaurants: 20.000 Euro im Minus! Schließung im Kastanienhof?

Rosins Restaurants: Streit eskaliert! Im “Rossini” fliegen die Fetzen

Rosins Restaurants: Schock! Tränen-Zusammenbruch in Mel’s Taverne
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.