Anzeige

Paris Jackson äußert sich zu Vorwürfen gegen Michael Jackson

Am Mittwoch wetterte Paris Jackson regelrecht gegen den Film über ihren Vater Michael Jackson. Dem Verstorbenen wird in dem Film vorgeworfen, Kinder sexuell misshandelt zu haben.

Die Tochter von Michael Jackson,Paris Jackson, reagierte am Mittwoch ziemlich heftig auf Twitter auf die Anschuldigungen gegen ihren Vater, er solle Kinder misshandelt haben. Trotz, dass sie den Film selbst nicht gesehen hätte, beleidigte sie in ihrem Tweet aber vor allem die Filmemacher als “Boulevardpresse und Lügner”. Sie hätten nämlich keine Ahnung, wie der King of Pop sie und ihre Brüder als Vater behandelt habe.

“Leaving Neverland”

In dem Dokumentarfilm behaupten Wade Robson und James Safechuck unabhängig voneinander, wie Michael Jackson sie als Kinder über mehrere Jahre hinweg sexuell misshandelt haben soll. 2005 hatten sie ihn deswegen schon einmal beschuldigt, wollten ihn aber noch schützen, sagten für ihn aus und es kam zum Freispruch. Diese schwere Anschuldigung erschüttert nicht nur Paris Jackson, sondern auch ganz Amerika und jeder sollte sich Gedanken darüber machen, ob er dies glauben und damit umgehen soll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.