Anzeige

Eberesche in freier Natur

Die Eberesche ist ein Rosengewächs,ihre leuchtend roten Beeren werden gern von Vögeln gefressen.Deswegen auch die Bezeichnung Vogelbeeren.Die latainische Bezeichnung für Ebereschenbeeren lautet SORBI FRUCTUS.In der Chemie ist Sorbitsäure zweifach ungesättigte aliphatische Carbonsäure,die zum Konservieren von Lebens und Genußmitteln verwendet wird,auch als Zusatz von Kunststoffen und Kautschuk findet sie Verwendung.Sorbit ist ein sechswertiger aliphat.kristalliner süßer Alkohol.Bei Magenverstimmung hilft Tee und auch Mus aus den Beeren zubereitet.Roh sollte man,wegen des bitteren Geschmackes keine Beeren verzehren.Vergiftungen sind nicht bekannt.Beim Kochen und Trocknen wird die Parasorbinsäure wietgehend elemeniert.
0
9 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.09.2012 | 15:02  
7.836
Bodo von Rühden aus Dautphetal | 05.09.2012 | 15:13  
20.001
Martina Köhler aus Göhren | 05.09.2012 | 15:26  
32.566
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 05.09.2012 | 15:39  
2.306
Gudrun Reymann aus Nobitz | 05.09.2012 | 15:44  
2.306
Gudrun Reymann aus Nobitz | 05.09.2012 | 15:47  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.09.2012 | 15:51  
2.306
Gudrun Reymann aus Nobitz | 05.09.2012 | 16:06  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.09.2012 | 16:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.