Anzeige

Zahl der Ehec-Erkrankungen in MV steigt

gefunden auf Aktuelle Nachrichten - OSTSEE-ZEITUNG.DE (Artikel lesen)

Rostock: Die Zahl der mit dem lebensgefährlichen Darmkeim Ehec infizierten Patienten in Mecklenburg-Vorpommern steigt. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Montag in Rostock mitteilte, gibt es inzwischen drei bestätigte Fälle.
Dazu kämen fünf Verdachtsfälle, zum Teil mit schweren Krankheitsverläufen. Betroffen seien vier Frauen, drei Männer und ein Kind. Sieben Patienten müssten im Krankenhaus behandelt werden, fünf davon lägen im Uni-Klinikum Rostock. Je ein Patient werde in Schwerin und in Parchim stationär betreut. Am Morgen war noch von einem bestätigten und drei Verdachtsfällen berichtet worden.
Als Infektionsquelle werden verunreinigte Lebensmittel vermutet. Der Erreger löst Übelkeit und Erbrechen, wässrig-blutigen Durchfall und heftige Bauchschmerzen aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.