Anzeige

Fernwärme für das Darwineum

gefunden auf Aktuelle Nachrichten - OSTSEE-ZEITUNG.DE (Artikel lesen)

Rostock: Fernwärme aus heimischer Produktion soll für angenehme Temperaturen im geplanten Darwineum sorgen. Zunächst müssen jedoch die Leitungen gelegt werden. Die Anbindung soll über die Tiergartenallee erfolgen. Bis zum 1. November muss die Leitung "lieferfähig" sein. Nach den bisherigen Planungen müssen keine Bäume weichen, bestätigt Stefan Hlawa, Grünamt Abteilung Naturschutz. Jedoch könne er noch nicht sagen, ob dies baubedingt so bleibe.



Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).
0
2 Kommentare
Raik
Raik | 23.03.2011 | 09:42  
Gudrun
Gudrun | 28.04.2011 | 00:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.