Sport trifft Natur

Lindwurm in der Natur
Ronnenberg: Winterstall der Wasserbüffel | Sport trifft Natur
- Aktionstag SG 05 Ronnenberg und NABU-Ronnenberg –

Ein Lindwurm zog sich am Sonntagmorgen durch das Stadtgebiet von Ronnenberg. In mehreren Gruppen starteten über 100 Teilnehmer am Clubhaus an der Ihmer Landstraße unter dem Motto:

„Natur aktiv erleben“.

Die Turnsparte der SG 05 Ronnenberg und der NABU- Ronnenberg nahmen zum zweiten Mal nach dem
Jahr 2010 gemeinsam am Aktionstag des Niedersächsischen Umweltministeriums, der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz und des LandesSportBundes Niedersachen e.V. teil. An diesem Tag fanden in ganz Niedersachsen rund 150 Veranstaltungen unter diesem Motto statt.

Die Teilnehmer/innen fuhren, walkten oder wanderten auf dem vom NABU-Ronnenberg gestalteten Natur-Erlebnis-Weg, der über 21 Km lang ist, über Devese, Ihme-Roloven, Vörie und Weetzen wieder zum Clubhaus in Ronnenberg zurück. An drei Stationen dieses Weges wurden sie mit Getränken, einem kleinen Imbiss, Kuchen und Kaffee verwöhnt.

Zum offiziellen Teil der Veranstaltung trafen sich die Gruppen in der Mittagszeit an der Wasserbüffel-Stallanlage in Vörie zu leckeren Reibekuchen und ausreichend flüssiger Nahrung.

Der niedersächsische Umweltminister Dr. Stephan Birkner und der Direktor der LandesSportBundes e.V. Reinhard Rawe hatten es sich nicht nehmen lassen, diese Veranstaltung auszuwählen und zu besuchen.

Sie würdigten in kurzen Ansprachen die Idee, die sich hinter dieser Aktion verbirgt:

„Was der Mensch kennt, das schützt er auch“.

Beide Herren unterstrichen, dass sich Sportler und Naturschützer in den letzten Jahren viel näher gekommen sind und immer mehr Verständnis für die Bedürfnisse des Anderen entwickeln. Es schlossen sich Grußworte des Vorsitzenden der Sportgemeinschaft, Wolfgang Schneider, und des
1. Vorsitzenden des NABU-Ronnenberg, Rainer Tubbe, an.

Viele Aktive beobachteten nach der Mittagsstärkung die 22 Wasserbüffel vom Aussichtspunkt an den Stapelteichen. Bis auf wenige Meter näherten sich die Büffel den Teilnehmern und so konnten sie auch „hautnah“ die zwei im August geborenen Kälber betrachten.

„Eine mehr als gelungene Veranstaltung“, das war immer wieder zu hören. Dazu trugen der strahlende Sonnenschein und der blaue Himmel ebenso bei, wie die hervorragende Organisation durch die Leiterin der Turnsparte der SG 05 Ronnenberg, Anette Haller, und das tolle Engagement der NABU-Ronnenberg Mitglieder unter Leitung des Vorstandes Rainer Tubbe, Manfred Vollmer und Friedrich Hüper aus dem Beirat. Der besondere Dank gilt aber allen Helferinnen und Helfern aus beiden Vereinen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.